Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
LHC setzt Siegesserie in der Handball-Oberliga fort

Handball LHC setzt Siegesserie in der Handball-Oberliga fort

Der Ludwigsfelder HC hat seine Erfolgsserie in der Handball-Oberliga Ostsee-Spree durch einen Heimsieg gegen den TSV Rudow weiter ausgebaut. Mehrere Ludwigsfelder trafen bei dem Spiel auf ihren ehemaligen Verein.

Ludwigsfelde 52.3011439 13.261627
Google Map of 52.3011439,13.261627
Ludwigsfelde Mehr Infos
Nächster Artikel
Trebbiner Frauen mit Selbstvertrauen

Paul Schulpig konnte mit dem Ludwigsfelder HC einen Heimsieg in der Handball-Oberliga Ostsee-Spree erkämpften.

Quelle: foto: julius Frick

Ludwigsfelde. Am Ende analysierten sie das Spiel gemeinsam in netter Atmosphäre, zuvor aber hatten sich der Ludwigsfelder HC und der TSV Rudow in der Handball-Oberliga Ostsee-Spree ein intensives Duell geliefert. „Klar habe ich danach noch mit meinen alten Weggefährten zusammengestanden und das Spiel ganz freundschaftlich und offen ausgewertet“, sagte Ludwigsfeldes Trainer Michael Jantzen.

Zu besprechen gab es einen 30:25 (13:10)-Sieg seines Teams gegen den TSV, den Jantzen vor seinem Wechsel in die Autobauerstadt trainiert hatte. Auch die LHC-Akteure Jan Voigt und Philipp Gohl haben in ihrer Laufbahn bereits für den Verein aus dem Süden Berlins gespielt. „Es war kein schönes Spiel“, urteilte der Coach, „wir waren nicht so in Tritt wie in den Spielen zuvor.“

In der Stadtsporthalle hatte sich am Sonnabend zunächst eine ausgeglichene Partie entwickelt, in der sich das Team aus der Autobauerstadt am Ende der ersten Spielhälfte einen Drei-Tore-Vorsprung erarbeiten konnte. „Man hat uns in der Startphase die Pause angemerkt, wir waren nicht so spritzig und haben zu langsam gespielt. In der zweiten Hälfte gab es Licht und Schatten von uns, ich hatte aber ein gutes Gefühl, dass wir das Spiel gewinnen. Unser großes Plus war, dass wir mehr Alternativen auf der Bank hatten“, sagt Jantzen. Über eine 20:16-Führung Mitte der zweiten Hälfte gelang Ludwigsfelde der fünfte Sieg in Folge. Am Sonnabend folgt das nächste Heimspiel für den LHC in der OOS: Dann empfängt der Club den Tabellenletzten Lübbenau (18.30 Uhr, Stadtsporthalle).

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.