Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
LHC wird Zweiter beim traditionellen Kräftemessen

Handball, Stadtwerkepokal LHC wird Zweiter beim traditionellen Kräftemessen

Beim Stadtwerkepokal der Ludwigsfelder Handballer starten insgesamt sechs Teams. Sieger wird am Ende die SG Schöneberg-Friedenau, die in der kommenden Saison ebenfalls in der Oberliga Ostsee-Spree auf Punktejagd gehen wird. Auch ein Lokalrivale der gastgebenden Mannschaft aus der Autobauerstadt war bei dem hochkarätig besetzten Turnier am Start.

Ludwigsfelde 52.3011439 13.261627
Google Map of 52.3011439,13.261627
Ludwigsfelde Mehr Infos
Nächster Artikel
Rang vier für Katharina Meister bei der DM

Das Team des Ludwigsfelder HC spielte am Sonnabend beim Stadtwerkepokal in der heimischen Arena.

Quelle: foto: Lars Sittig

Ludwigsfelde. Der Ludwigsfelder Handball-Club hat beim Stadtwerkepokal am Sonnabend in der heimischen Stadtsporthalle den zweiten Platz erkämpft. Lediglich die SG OSC-Schöneberg-Friedenau, einer der Konkurrenten des LHC in der kommenden Saison in der Oberliga Ostsee-Spree (OOS), lag am Ende vor den Gastgebern.

Das Berliner Team sicherte sich wegen des minimal besseren Torverhältnisses Rang eins vor dem punktgleichen LHC. Dritter wurde der MTV Altlandsberg, der ebenfalls zu den Konkurrenten in der OOS gehört. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden“, sagte LHC-Neu-Trainerin Nicole Klante, die vor Kurzem die erste Übungseinheit mit ihrer neuen Mannschaft absolviert hatte.

Insgesamt waren sechs Mannschaften bei dem traditionellen Turnier angetreten, das seit langem zu den Höhepunkten der Saisonvorbereitung gehört und als Härtetest in der letzten Phase vor dem Saisonstart gilt. Vierter in dem hochkarätigen Teilnehmerfeld wurde der ESV Lok Pirna ( Mitteldeutsche Oberliga) vor dem BFC Preussen (Verbandsliga Berlin) und der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst (Brandenburgliga).

Der LHC startet am 3. September mit einem Auswärtsspiel beim Stralsunder HV in die neue Spielzeit in der Oberliga. Am 16. September bestreitet das Team von Nicole Klante das erst Heimspiel: Zu Gast in der heimischen Stadtsporthalle ist dann der Bad Doberaner SV 90 (Anwurf: 18.30 Uhr).

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.