Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Luckenwalder Mädchen verpassen Sieg

Schulsport: Volleyball Luckenwalder Mädchen verpassen Sieg

Erstmals hätten Volleyballerinnen des Luckenwalder Friedrich-Gymnasiums das Landesfinale in der Abiturstufe für sich entscheiden können. Die Chancen waren gut. Doch es reichte nicht für das Team aus der Kreisstadt. Eine Mannschaft war stärker.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Jüterboger dominieren Finale

Die Luckenwalder Gymnasium-Volleyballerinnen mit ihrem Maskottchen Paul aus Jüterbog.

Quelle: Privat

Luckenwalde. Die Volleyballerinnen der Abiturstufe des Friedrich-Gymnasiums Luckenwalde haben eine große Chance verpasst. In Abwesenheit der Teams aus den Brandenburger Sportschulen hatten sie bei der diesjährigen Landesbestenermittlung in der Fläminghalle beste Aussichten, den Wettbewerb für sich zu entscheiden.

Sechs Mannschaften standen in der Fläminghalle am Netz

Sechs Schulmannschaften hatten sich für die diesjährige Endrunde qualifiziert. Neben den Gastgeberinnen aus Luckenwalde standen Volleyballerinnen aus Königs Wusterhausen, Rathenow, Eisenhüttenstadt, vom OSZ Oder-Spree sowie vom Theodor-Fontane Gymnasium Straußberg in der Fläminghalle am Netz. Die gastgebenden Mädchen aus der Kreisstadt wurden zunächst ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie gewannen in der Vorrunde und im Halbfinale alle ihre Begegnungen deutlich jeweils mit 2:0 nach Sätzen.

Luckenwalderinnen verlieren Finale im Tie-Break

Im Endspiel bekamen es die Luckenwalderinnen mit den Volleyballerinnen vom Schiller-Gymnasium aus Königs Wusterhausen zu tun. Der erste Satz ging an die Gäste. Anschließend schafften die Luckenwalderinnen zwar den Ausgleich, aber den Schwung des Teilerfolges konnten sie nicht mit in den Tie-Break nehmen. Knapp mit 12:15 mussten sich die Luckenwalderinnen den Mädchen aus Königs Wusterhausen beugen. Wie schon so oft in den Vergleichen des Schuljahres belegten die Volleyballerinnen des Friedrich-Gymnasiums den 2. Platz. Sie haben aber im kommenden Jahr noch einmal die Möglichkeit, ganz oben zu landen. Den 3. Platz des Landesfinale sicherte das Team der Bürgelschule aus Rathenow, die im kleinen Finale das Gymnasium Eisenhüttenstadt ebenfalls mit 2:1 nach Sätzen bezwang.

Jüterboger Jungs werden Vierte

Die Jungs vom Goethe-Schiller Gymnasium aus Jüterbog belegten den 4. Platz. Sie erspielten im Tie-Break des kleinen Finals nicht die entscheidenden Punkte. Dabei führte das Team aus der Flämingstadt bereits mit 13:8 und 14:11. Dennoch mussten sich die Jüterboger am Ende noch geschlagen geben.

Von Bernd Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.