Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Luckenwalder Radsportler erfolgreich

Deutschland-Cup der Querfeldeinfahrer Luckenwalder Radsportler erfolgreich

Erfolgreich sind Sportler des Radteams Seidel (RTS) aus Luckenwalde in den Deutschland-Cup der Querfeldeinfahrer gestartet. In Hamburg-Horn standen Sven Kuschla und Clea Seidel auf dem Treppchen.

Luckenwalde 52.09039 13.163691
Google Map of 52.09039,13.163691
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Sieg und Niederlage der Dragons

Sven Kuschla
 

Quelle: Foto: Privat

Luckenwalde.  Der Auftakt für die Top-Serie der Querfeldeinradsportler fand am Sonntag in Hamburg-Horn statt. Für das Luckenwalder Radteam Seidel (RTS) gingen drei Fahrer auf die Strecke. Clea Seidel (U15) gelang ein guter Start. Im Verlauf der ersten Runde war sie Dritte. Beim Angriff auf den 2. Platz rutschte sie weg. Der 3. Rang bei den Jungen brachte ihr viel Aufmerksamkeit.

Anschließend trat Masters-Fahrer Sven Kuschla in die Pedale. Er fuhr nach dem Start aus der zweiten Reihe gut ins Gelände und fand schnell seinen Rhythmus. Die Aufholjagd endete für ihn mit einem 3. Platz. Im Gelände war er wie gewohnt, stark und selbstsicher. Für Kuschla ein beeindruckender Start in die Cupserie. Er bestätigte damit seine guten Resultate der Vorwoche. Kuschla war bei den ersten Crossrennen der Saison in Cloppenburg und Braunschweig ebenfalls in der Spitze zu finden.

Im Eliterennen von Hamburg-Horn war Rico Seidel unter den Teilnehmern. Die erste Startreihe kam vor ihm schlecht weg, so dass auch er nicht so recht in Bewegung kam. Als 22. rollte der Luckenwalder um die erste Kurve. Mit einem Gewaltakt arbeitete sich Rico Seidel innerhalb von anderthalb Runden auf den 12. Platz vor. Um weiter nach vorn zu fahren, fehlt ihm allerdings noch die nötige Rennhärte. Zudem schmerzte ihm der Fuß, nach einer Verletzung aus der Vorwoche. Zusammen mit dem Trainer entschied er, das Rennen zwei Runden vor Ende abzubrechen.

Deutschlandcup-Rennen sind in diesem Jahr auch in Luckenwalde zu erleben. Am 1. November werden die besten Crossfahrer Deutschlands rund um die Fläming-Therme ihr Können dem Publikum präsentieren.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.