Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Luckenwalder Weltenbummler mit magischen Händen

Ulf-Thorsten Lehmann hat als Betreuer von Radsportlern seine Passion gefunden Luckenwalder Weltenbummler mit magischen Händen

Bis zum Ende des Jahres wird Ulf-Thorsten Lehmann aus Luckenwalde noch viele Flugmeilen sammeln. Der 51-Jährige ist als Betreuer von Radsportlern viel unterwegs. Am Wochenende kehrte er bei der Tour de Berlin aber zunächst zurück zu seinen Wurzeln.

Luckenwalde. Die diesjährige Tour de Berlin erlebte Ulf-Thorsten Lehmann noch einmal als Betreuer des Brandenburger LKT-Teams. Der 51-jährige Radsportenthusiast aus Luckenwalde kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück. Als er 2008 seine radsportliche Betreuertätigkeit begann, gehörte er zum Stab des LKT-Teams. Fünf Jahre lang war es für Lehmann Hauptauftraggeber. Dann rief ihn Bundestrainer Detlef Uibel in den Betreuerstab der deutschen Radsprintelite. Gerne kehrt er aber manchmal zurück. „Wenn es meine Zeit erlaubt, dann betreue ich das LKT-Team bei der Tour de Berlin in jedem Jahr weiter“, erklärte Lehmann. Diesmal hat es wieder gepasst. „Die Tour hat mir sehr viel Spaß gemacht“, sagt Lehmann, auch wenn er die Absage der letzten Etappe nicht gut heißt. „Das war ein bisschen peinlich und nicht schön für den Radsport.“

Mit der Nationalmannschaft führten und führen den 51-Jährigen Wettkampfreisen in aller Herren Länder. „Da sind in diesem Jahr noch einige schöne Ziele dabei“, freut sich der Weltenbummler mit den magischen Händen schon auf den Herbst. Dann beginnt für ihn und die deutsche Radsprinterelite die Saison mit einem Höhentrainingslager in Colorado (USA). Es folgen das erste Weltcuprennen in Cali (Kolumbien), die Europameisterschaften in der Schweiz und der zweite Weltcup in Neuseeland. Lehmann wird bis zum Ende des Jahres noch viele Flugmeilen sammeln.

„Vom Radsport komme ich nicht los“, sagt der 51-Jährige, der 1985 als Trainer im Bezirkstrainingszentrum der Radsportler in Luckenwalde eine Planstelle bekam. Mit der politischen Wende musste sich auch Lehmann beruflich neu orientieren. Er war zunächst für eine Krankenkasse tätig. Der Job war ihm aber zu eintönig. Mit einem eigenen Fahrradgeschäft suchte Lehmann eine neue Herausforderung. Seine große Liebe ließ ihn aber nicht los. Sein Fahrradgeschäft gab er auf. Als Betreuer von jungen Radsportlern hat Ulf-Thorsten Lehmann seine Passion gefunden.

Von Frank Neßler

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Luckenwalde
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.