Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Luckenwalder bei Senioren-WM

Tischtennis Luckenwalder bei Senioren-WM

Beeindruckend, großartig und unvergesslich, so bezeichnet der Luckenwalder Winfried Gessat die Tischtennis-Weltmeisterschaften der Senioren in Alicante (Spanien). Er nahm an den Wettbewerben teil und sammelte viele Erfahrungen.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Schnelle Lokalmatadore

Winfried Gessat (Einheit Luckenwalde) zusammen mit Sik-Kay Poon aus Taiwan und dem Ukrainer Volodymyr Korotenko (von links) bei der TT-WM der Senioren in Alicante (Spanien).

Quelle: Foto: Privat

Luckenwalde. „Ein beeindruckendes, sportlich großartiges und unvergessliches Erlebnis“, erzählt Winfried Gessat, Tischtennissportler von Einheit Luckenwalde, nach seiner Rückkehr von den Senioren-Weltmeisterschaften im Tischtennis in Alicante (Spanien). Die 18. Auflage der Titelkämpfe fand dort vom 23. bis zum 29. Mai statt.

Der Luckenwalder war einer von 4600 Teilnehmern aus 80 Nationen, die in neun Altersklassen die Weltmeister ermittelten. Sie bewältigten ein Mammutprogramm. An 162 Tischen wurde gespielt. Deutschland war in Alicante mit 1600 Sportlern vertreten. In der U70-Altersgruppe von Gessat nahmen 348 Sportler den Wettkampf auf.

In der Einzelkonkurrenz bekam es der Luckenwalder mit Spielern aus Taiwan und Georgien zu tun. „Die Aufregung war zu Beginn sehr groß“, sagt Gessat. Zum Auftakt verlor er mit 0:3 nach Sätzen gegen Sik-Kay Poon aus Taiwan, doch nach einem unerwarteten 3:0-Erfolg hatte der Luckenwalder die Hauptrunde erreicht. Dort ging es im K.o.-System weiter. Gessat verlor gegen den Dänen Morgen Svensson und schied aus. Im Doppelwettbewerb war für ihn und seinen Partner aus Cottbus nach der Gruppenphase Endstation. Sie verloren ihre Spiele gegen Konkurrenten aus Japan (2:3), England (1:3) und Schweden (0:3) und wurden Gruppenvierte. In der Trostrunde scheiterten die Deutschen knapp an einer Paarung aus Frankreich (2:3/8:11 im 5. Satz). „Ich bedanke mich bei meinen Sponsoren, die es mir ermöglichten, an diesem einzigartigen Wettkampf teilzunehmen“, sagt Gessat.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.