Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Luckenwalder buchen Gegner für Zwischenrunde

Ringen, 1. Bundesliga Luckenwalder buchen Gegner für Zwischenrunde

In der Ringer-Bundesliga werden die Karten neu gemischt. Die Gegner für die Zwischenrunde werden gebucht. Reichlich Spannung zum Abschluss der Gruppenphase.

Luckenwalde. Zum Abschluss der Gruppenphase treten die Luckenwalder Bundesligaringer am Wochenende beim ASV Mainz an. Der Kampf in der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz beginnt am Sonnabend um 19.30 Uhr in der Mainzer Sporthalle am großen Sand.

Für die Gäste aus Brandenburg steht einiges auf dem Spiel. Zwar steht bereits fest, dass sie die Zwischenrunde der diesjährigen deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Ringer erreicht haben, aber am Wochenende sollen die Gegner dafür gebucht werden. Und da gibt es noch viele Unbekannte. Werden die Luckenwalder Gruppendritter, dafür ist Voraussetzung, dass sie am Sonnabend mindestens einen Punkt aus Mainz entführen, würden sie in der Zwischenrunde aller Wahrscheinlichkeit nach auf Weingarten und Aalen treffen. „Diese Gegner sind uns von der Papierform her lieber als Titelverteidiger Nendingen oder Ispringen. Aber es kann sich am Wochenende noch alles ändern. Es ist sehr spannend“, sagt LSC-Coach Andreas Zabel. Er sitzt am Samstagabend ohne Trainerkollegen Jörn Levermann auf der Bank, der aus privaten Gründen in Mainz nicht mit dabei sein kann. Fest steht bisher nur, das Nendingen und Köllerbach jeweils Gruppenerster sind.

Kräftig durcheinander gewirbelt hat der Lufthansa-Streik die Kampfvorbereitung bei den Luckenwaldern. Teilweise mussten die Flüge der ausländischen LSC-Ringer auch umgebucht werden. Zabel gibt Entwarnung. „Alle Sportler, die für den Kampf in Mainz eingeplant sind, sind an Bord“, sagte der LSC-Coach.

Von Frank Neßler

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Luckenwalde
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.