Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Luckenwalder fischen erneut nach Gold

DLRG Luckenwalde / Rettungssport Luckenwalder fischen erneut nach Gold

Die Rettungsschwimmer der DLRG Luckenwalde nehmen wieder an den Weltmeisterschaften teil. Am Mittwochabend wurden die Sportlerinnen und Sportler des Stadtverbandes zu den Titelkämpfen in den Niederlanden verabschiedet.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Start an der Ostseeküste

Am Mittwochabend wurden die Rettungsschwimmer der DLRG Luckenwalde offiziell zu den Weltmeisterschaften in den Niederlanden verabschiedet.

Quelle: Frank Neßler

Luckenwalde. Erfolgshungrig sind die Rettungssportler der DLRG Luckenwalde, dies wurde am Mittwochabend bei ihrer offiziellen Verabschiedung zu den diesjährigen Weltmeisterschaften deutlich. Bei den Titelkämpfen in den Niederlanden ist der hiesige Stadtverband gleich mit zwei Teams vertreten. Die neunköpfige Luckenwalder Masters-Mannschaft betritt als erste die Wettkampfbühne. Sie bestreiten bis zum 5. September ihre Wettbewerbe. Die Luckenwalder Frauen gehen dabei sogar als Titelverteidiger in den Staffelwettbewerben der Altersklasse 170 (Summe des Alters der Sportlerinnen) ins Rennen. Vor zwei Jahren gewannen sie bei den Weltmeisterschaften in Montpellier in Frankreich alle drei Staffelwettbewerbe (4x25-m-Puppeschwimmen, 4x50-m-Hindernis und 4x50-m-Gurtretterstaffel) überlegen mit zwei neuen Bestzeiten. In veränderter Besetzung wollen die Luckenwalderinnen auch in den Niederlanden wieder nach Gold greifen. „Auch zwei bis drei Einzeltitel sind drin“, sagt Franka Fischer aus dem Luckenwalder DLRG-Masters-Team.

Nationalmannschaft ist amtierender Europameister

Für den amtierenden Europameister, die DLRG-Nationalmannschaft, beginnt die Weltmeisterschaft am 6. September im „Peter van den Hoogenband Pool“ in Eindhoven und endet am 11. September am Nordseestrand von Noordwijk. Bundestrainerin Susanne Ehling strebt mit ihrem Team einen Platz unter den besten Fünf an. Für die deutsche Nationalmannschaft schwimmt Kevin Lehr. Der Luckenwalder betreibt Rettungssport seit 14 Jahren. In dieser Saison startet er erstmals bei Wettkämpfen für die DLRG Stralsund.

Bei den Interclub-Wettbewerben startet ein junges Luckenwalder Team

Nach den Titelkämpfen der National-Teams finden vom 12. bis 18. September in Noordwijk beziehungsweise in Eindhoven dann die Interclub-Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Die Luckenwalder haben für die Vereinstitelkämpfe eine recht junge Mannschaft gemeldet. Das Durchschnittsalter der neun Athleten, die von Trainer Björn Walbrach begleitet werden, liegt bei 19 Jahren. „Die Mehrzahl unserer Sportler könnte theoretisch noch bei den Junioren starten. Sie haben sich jedoch mehrheitlich dafür entschieden, in der offenen Altersklassen anzutreten, um in allen Staffelwettbewerben starten zu können“, erklärt Daniel Kuhrmann, Vereinsvorsitzender der DLRG Luckenwalde.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.