Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° stark bewölkt

Navigation:
Luckenwalder überzeugen mit Dynamik

Rollkunstlauf Luckenwalder überzeugen mit Dynamik

Mit drei Gold-, drei Silber- und zwei Bronzepokalen im Gepäck kehrten die LLG-Rollkunstläufer vom 12. Internationalen Sanssouci-Pokal aus Potsdam nach Luckenwalde zurück. Eine Standortbestimmung vor den Wettkampfhöhepunkten in der heimischen Fläminghalle.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Aufstiegsspiele sind Saisonziel der Sterner

Tara Lotta Wahle glänzte in Potsdam mit zwei fehlerfreien Rittbergern.

Quelle: Privat

Luckenwalde. Für die Rollkunstläuferinnen und Rollkunstläufer der LLG Luckenwalde stehen in den nächsten Wochen einige Wettkampfhöhepunkte ins Haus. Darauf sind sie gut vorbereitet, wie sie am Wochenende bei einem internationalen Wettbewerb in der Landeshauptstadt Brandenburgs bewiesen haben.

Mit drei Gold-, drei Silber- und zwei Bronzepokalen im Gepäck kehrten die LLG-Rollkunstläufer vom 12. Internationalen Sanssouci-Pokal aus Potsdam nach Luckenwalde zurück. Der Wettbewerb wurde vom ESV Lok Potsdam zusammen mit dem Brandenburgischen Rollsport- und Inline-Verband in der Landeshauptstadt ausgerichtet. Unter den insgesamt 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 17 Vereinen zeigten in der MBS-Arena am Potsdamer Luftschiffhafen auch die 18 Läuferinnen und Läufer aus Luckenwalde Anmut und Dynamik. Neben ihren Pokalgewinnen überzeugten die Mädchen und Jungen der LLG bei diesem internationalen Wettbewerb mit weiteren guten Platzierungen.

Erfolgreicher Auftakt für die LLG durch Jolina Weigel

Schon zum Auftakt konnte das Team aus Luckenwalde jubeln. Gleich im ersten Wettkampf der Veranstaltung zeigte sich Jolina Weigel im Feld der Klasse Anfänger 2/2 am frühen Sonnabendvormittag ausgeschlafen. Sie begeisterte wie schon bei ihrem Erfolg in Haldensleben in Sachsen-Anhalt vor wenigen Wochen wieder mit einer dynamischen Kürdarbietung nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Wertungsrichter. Nach dem ersten Wettkampf hatten die LLG-Starter in Potsdam bereits einen Siegerpokal im Gepäck. Das gute Abschneiden des Luckenwalder Teams rundete zum Auftakt Lucy Grohmann ab. Sie erlief sich im gleichen Wettbewerb mit viel Können den 5. Platz von 16 Starterinnen.

Nur wenig später kam es sogar noch besser für die LLG. Im Wettbewerb der Klasse Anfänger 3/1 gab es sogar einen Doppelerfolg für die Luckenwalder Mädchen. Milica Grischaev und Angelina Schäfer zeigten souveräne Kürauftritte und wurden in der Endabrechnung mit den Plätzen 1 und 2 belohnt.

Tara Lotta Wahle zeigt zwei fehlerfreie Rittberger

In der Kategorie der Freiläufer Gruppe 3 zahlten sich ebenfalls die Mühen des Trainings für die Teilnehmerin aus Luckenwalde aus. Tara Lotta Wahle zeigte zwei fehlerfreie Rittberger. Dieser Sprung, bei dem die Sportlerin erst mit beiden Beinen rückwärts fährt, dann nach hinten abspringt und sich einmal oder mehrfach um jeweils 360 Grad dreht, bildete die Basis für ihren 2. Platz.

In der Klasse Freiläufer, Gruppe 1, waren in Potsdam gleich vier Luckenwalder Mädchen am Start. Das Quartett war am Ende sehr erfolgreich. Von der Konkurrenzsituation in ihrer Trainingsgruppe positiv profitierend, belegte Vanessa Leuendorf den dritten Platz. Josefine Weigel als Vierte, Hannah Strube als Sechste und Luisa Adam als Neunte standen ihrer Vereinskameradin nur wenig nach.

Im zahlenmäßig größten und leistungsmäßig stark besetzten Starterfeld der Kategorie der Freiläufer, Gruppe 2, erreichten Vivianne Schmidt als Neunte, Myrna Taubitz als Zwölfte und Leni Prehm trotz krankheitsbedingten Trainingsrückstandes als 13. bemerkenswerte Platzierungen. Eva Hohenstein komplettierte das gute Abschneiden der LLG-Rollkunstläuferinnen in Potsdam in dieser Klasse als 15.

Auch Josephine Voigtmann zeigte im Wettbewerb der Figurenläufer Gruppe 2 eine konzentrierte Leistung. Sie freute sich über Platz 7. Für Hannah Neumann war es der erste Start in diesem Jahr. Auf Anhieb wurde sie mit ihrer neuen Kür Neunte in der für sie neuen Kategorie.

Im Wettbewerb der Anfänger 2/1 bestätigten Valerie Fischer mit Platz 2 und Selina Poser mit Platz 3 eindrucksvoll ihre zuletzt gezeigten Leistungen.

Jannes Abicht setzt erfolgreichen Schlusspunkt

Den Schlusspunkt aus Luckenwalder Sicht setzte Jannes Abicht in der Klasse Anfänger 3 Jungen. Trotz kleiner Wackler beim Einlaufen lief er im Wettkampf eine fehlerlose Kür. Der Klassensieg war der verdiente Lohn.

In der Mannschaftswertung, in die auch die Ergebnisse der Show- und Tanzwettbewerbe einflossen, erreichten die LLG-Starter in Potsdam Platz 5. Gegen namhafte Vereine ist dieser Platz ein schöner Erfolg.

Einige der Mädchen sind anlässlich des „Tag des Sports“ am 21. Mai in der Luckenwalder Fläminghalle mit einem Showauftritt zu bestaunen. Danach ist die ganze Konzentration in den Trainingseinheiten auf die Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen gerichtet. Diese findet im Rahmen des 800. Stadtjubiläums am 18. Juni ebenfalls in der Luckenwalder Fläminghalle statt.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.