Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Neue Strukturen werfen Schatten voraus

Ehrung der erfolgreichsten Schulsportler der Landeskreises Teltow-Fläming Neue Strukturen werfen Schatten voraus

Zum zehnten Mal wurden in diesem Jahr sportlich erfolgreiche Bildungseinrichtungen des Kreises Teltow-Fläming geehrt. Die Veranstaltung fand wieder in der Aula des Jüterboger Gymnasiums statt. Nach den Ferien erwartet die Schülerinnen und Schüler viel Neues.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Gute Leistung der Jüterboger Tennis-Junioren

Zum zehnten Mal wurden Mädchen und Jungen aus den sportlichsten Schulen des Kreises Teltow-Fläming in der Aula des Jüterboger Goethe-Schiller-Gymnasiums geehrt.

Quelle: Foto: Privat

Jüterbog. Die in den zurückliegenden Monaten im Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ erfolgreichsten Bildungseinrichtungen des Landkreises Teltow-Fläming wurden kurz vor den Sommerferien in einer Feierstunde in der Aula des Goethe-Schiller Gymnasiums Jüterbog geehrt. Diese Ehrung fand zum zehnten Mal in diesem Rahmen statt. Aus diesem Anlass wurden in diesem Jahr die beiden Stadtverwaltungen Jüterbog und Luckenwalde für ihre nie nachlassende Unterstützung gewürdigt.

Im Vergleich zu den vergangenen Veranstaltungen gab es an der Spitze einige Veränderungen. Die Lindenschule Jüterbog setzte sich erstmals in der Kategorie „Grundschulen“ vor der Grundschule Trebbin und der Grimm-Grundschule Ludwigsfelde durch. Durch sehr gute Mannschaftsergebnisse sicherte sich die „Schule am Wald“ Groß Schulzendorf den Sieg in der Kategorie „Förderschulen“. Auf den weiteren Plätzen folgen die Förderschule Ludwigsfelde sowie die Kastanienschule Jüterbog. Ihren Vorjahreserfolg verteidigten die Sportlerinnen und Sportler des Friedrich-Gymnasiums Luckenwalde erneut. Die Mädchen und Jungen dieser Bildungseinrichtung siegten in der Kategorie „weiterführende Schulen“ vor dem Fontane Gymnasium Rangsdorf und dem Kopernikus Gymnasium Blankenfelde. In der Kategorie „Sonderwertung“ gewann in diesem Jahr die Gesamtschule Zossen.

Die neuen Schulstrukturen im Land Brandenburg werden demnächst auch im Schulsport des Kreises Teltow-Fläming zum Tragen kommen. Das bringt für die Mädchen und Jungen sowie für deren Lehrer im nächsten Schuljahr einiges an Veränderungen mit sich. Ihre Gegner im Regionalfinale kommen dann nicht mehr aus Königs Wusterhausen oder Lübben, sondern aus Potsdam, Brandenburg an der Havel und Bad Belzig. Diese Veränderungen werden aber erst nach den Sommerferien ein Thema sein. Die freie Zeit wird von den Mädchen und Jungen sowie deren Lehrerinnen und Lehrer zur Erholung und Regeneration genutzt, um im kommenden Schuljahr dann wieder hervorragende sportliche Leistungen zu zeigen.

Von Bernd Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.