Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Neuer Vorsitzender in schwierigen Tennis-Zeiten

Jüterboger Tennis Club Neuer Vorsitzender in schwierigen Tennis-Zeiten

Tobias Friedrich ist neuer Vorsitzender des Tennis Clubs Jüterbog. Er übernimmt das Amt in schwierigen Zeiten. Die Jüterboger Tennisspieler brauchen bald eine neue sportliche Heimat.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Box-Queen Kühne greift zum Golfschläger

Tobias Friedrich, neuer Vereinsvorsitzender des Tennisclubs Jüterbog.

Quelle: Foto: Frank Nessler

Jüterbog. Neuer Vorsitzender des Jüterboger Tennisclubs ist Tobias Friedrich. Der 29-Jährige übernimmt in schwierigen Zeiten für den Verein Verantwortung, denn die Tennissportler der Flämingstadt müssen Ende 2017 ihre Anlage am ehemaligen Lok-Stadion räumen. Das Gelände ist verkauft. Wo seit 1978 so manches Match mit den gelben Filzbällen geschlagen wurde, sollen nach dem Willen der Investoren bald Einfamilienhäuser gebaut werden. Ein Ende des Jüterboger Tennissports soll der Verlust der Wettkampfstätte jedoch nicht bedeuten. „Es gibt positive Signale aus der Stadtverwaltung“, sagt der neue Clubchef, „momentan werden alternative Standorte für eine neue Tennisanlage geprüft.“

Friedrich ist in Gölsdorf, unweit der Flämingstadt, zu Hause. Er ist seit 2010 im Jüterboger Tennisclub aktiv. Der Unternehmensberater schwingt selbst gern einmal den Schläger. Die Lust am Tennisspielen wurde bei ihm während der Zeit seines Studiums in Großbritannien geweckt. Zusammen mit einem spanischen Kommilitonen spielte er dort auf Beton. In Jüterbog sind die Bedingungen wesentlich komfortabler. 50 Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder gehen im Tennisclub der Flämingstadt ihrem Hobby nach. Der Verein hatte in der zu Ende gegangenen Freiluftsaison vier Mannschaften (Damen, U18, Herren und Herren 40) im Punktspielbetrieb des Tennis-Verbandes Berlin-Brandenburg.

Neben Friedrich als Vorsitzender wurden auch Martin Pielicke als Kassen-, Marcel Fitzner als Jugend- und Steffen Mittner als Sportwart sowie Karolin Pielicke als Schriftführerin Ende August auf der Mitgliederversammlung in den neuen erweiterten Vorstand gewählt. Der langjährige Vereinsvorsitzende Rudolf Popp stand nach mehr als 25 Jahren im Amt für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Er weiß trotz des Endes der ihm sehr ans Herz gewachsenen Jüterboger Tennisanlage seine Nachfolge gut geregelt.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.