Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Rang vier für Katharina Meister bei der DM

Leichtathletik Rang vier für Katharina Meister bei der DM

Die Ludwigsfelder Leichtathletin Katharina Meister hat bei den Deutschen Meisterschaften den vierten Platz im Mehrkampf erkämpft. In Baden-Württemberg hatte die Sportschülerin ihre Bestleistung im bisher stärksten Wettkampf ihrer Laufbahn deutlich gesteigert – eine Aufgabe in Sachen Wettkampfaufbereitung aber bereitet der Athletin noch Schwierigkeiten.

Ludwigsfelde 52.3011439 13.261627
Google Map of 52.3011439,13.261627
Ludwigsfelde Mehr Infos
Nächster Artikel
First Lady an der Seitenline

Katharina Meister (r.) mit ihren ebenfalls bei nationalen Meisterschaften erfolgreichen Teamkolleginnen Vanessa (l.) und Angelina Horn (Mi.).

Quelle: foto: privat

Ludwigsfelde. Dass sie den bisher stärksten Wettkampf ihrer Laufbahn abgeliefert hat, hat Katharina Meister noch nicht so ganz realisiert. „Das wird wohl noch eine Weile dauern“, sagt sie, „bis das alles gesackt ist.“ Kein Wunder, gibt es doch eine Menge Eindrücke und Emotionen zu verarbeiten, nachdem die Athletin des LLV Ludwigsfelde am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse W15 in Baden-Württemberg Rang vier belegt hatte.

Und das nicht in irgendeiner Disziplin, sondern in der – wenn man so will – Champions League der Leichtathletik. Oder wie es LLV-Vereinschef Uwe Manker formuliert: „Der Mehrkampf ist die Königsdisziplin in der Leichtathletik. Es war ein grandioser Wettkampf und mit ein wenig Glück hätte Katharina auch gewinnen können. Sie hat ihre Bestleistung erheblich verbessert und lieferte den stärksten Siebenkampf Ihres Lebens ab.“

Die Zahlen: 3830 Punkte erkämpfte die Sportschülerin am Ende und hatte im wichtigsten Wettkampf der Saison die persönliche Höchstleistung um 179 Punkte gesteigert. Die Siegerin, Pauline Hillebrand vom TSV Bayer 04 Leverkusen, hatte sich mit 3894 Zählern lediglich 64 Punkte mehr gesichert.

Mit der achtbesten Vorleistung gestartet, war Katharina Meister nach dem ersten Tag Vierte. Auch die Trainingsschwierigkeiten im Hochsprung wurden gemeistert. Dann klappte es im Weitsprung allerdings nicht wie erhofft, Nach dieser Disziplin lag sie auf Platz sieben. „Aber im folgenden Speerwerfen und im ungeliebten 800 m Lauf“, berichtet Manker, „klappte es super. Persönliche Bestleistung im Speerwerfen mit 40,52 m und nach einer Energieleistung auch persönliche Bestleistung über 800 m in 2:38,08 min.“

Für die nationalen Meisterschaften hatte Katharina Meister bereits Anfang Mai als Landesmeisterin des Landes Brandenburg mit 3651 Punkten die Qualifikationsnorm geschafft.

Begonnen hatte alles vor mehr als zehn Jahren bei den Leichtathleten in der Autobauerstadt. „Ich bin mit vier Jahren in den Verein eingetreten“, berichtet die Ludwigsfelderin, „zunächst war die Leichtathletik nur ein Hobby, später habe ich dann entschieden, dass ich gerne Leistungssport betreiben möchte.“ Das Ziel hat sie längst erreicht: Im vergangenen Sommer wechselte Katharina Meister mit dem Beginn des neunten Schuljahres an die Sportschule nach Potsdam.

Die Mehrkampf-Meisterschaften in Bernhausen bei Stuttgart waren für die Ludwigsfelderin gleichzeitig der Höhepunkt der bisherigen schulfreien Zeit. Während fast alle ihrer Alterskolleginnen seit mehr als vier Wochen die Ferien genießen, stand für die Athletin Training auf der Tagesordnung. Mit Erfolg: Eine Woche zuvor wurde Katharina Meister in Bremen Fünfte bei den Deutschen Meisterschaften im Kugelstoßen.

Jetzt ist erst einmal Erholung angesagt. „Es ist sehr schön, mit solch einem Gefühl in die Ferien zu gehen“, sagt Katharina Meister. Auch wenn der Erfolg noch nicht komplett realisiert worden ist, fest steht: „Das war auf jeden Fall der Wettkampf auf der größten Bühne bisher, ich bin zuvor nur bei Landes- oder Kreismeisterschaften gestartet.“

Von MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.