Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Rico Seidel gelingt Steigerung

Zweites Rennen des Luckenwalders im Querfeldein-Weltcup Rico Seidel gelingt Steigerung

Der Luckenwalder Radsportler Rico Seidel war in der vergangenen Woche beim UCI-Cyklocroos World Cup im Nationaltrikot unterwegs. Seidel zeigte im Rennen eine starke Leitung, musste am Ende aber eine Ernüchterung hinnehmen.

Voriger Artikel
HV Luckenwalde besiegt Angermünde
Nächster Artikel
Felgentreu festigt Spitzenplatz

Luckenwalde. Eine Steigerung gegenüber der Vorwoche in Valkenburg (Niederlande) gelang Radsportler Rico Seidel an diesem Wochenende. Tabor (Tschechien) war die zweite Station im diesjährigen UCI-Cyklocroos World Cup. Ein weiteres Mal im Nationaltrikot nahm der Luckenwalder Rico Seidel daran teil. Der Start aus Reihe drei war im Vergleich zur Vorwoche besser. Trotzdem gab es an Engstellen des Kurses Stausituationen. Dadurch musste sich der Luckenwalder relativ weit hinten einordnen. Der Kontakt zum vorderen Feld war bereits in der ersten Runde abgerissen.

Im Rennverlauf arbeitete sich Seidel bis an den Platz 30 heran, der den ersten Weltcuppunkt für ihn bedeutet hätte. Aber die Gruppe, in der er sich befand, arbeitete nicht gut und rieb sich in Zweikämpfen auf. Somit rissen immer wieder Lücken auf, die nicht mehr zu schließen waren. Am Ende blieb Seidel der 34. Platz, welcher eine Steigerung gegenüber der Vorwoche darstellt.

MAZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.