Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schnelle Luckenwalder Schulteams

Läuferinnen und Läufer aus der Kreisstadt am Sonntag beim Marathon in der Hauptstadt Schnelle Luckenwalder Schulteams

Luckenwalder Schulteams und Einzelläufer nahmen am Wochenende am Berlin-Marathon teil. Besonders die Mädchen und Jungen aus den Schulen waren schnell unterwegs hatten viel Spaß in der Hauptstadt.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Michelle Lebahn gewinnt Kids-Cup

Die Läuferinnen der Friedrich-Ebert-Grundschule.

Quelle: Foto: Privat

Luckenwalde. Am 42. Berliner Marathon nahmen am Wochenende auch Sportlerinnen und Sportler aus Luckenwalde und Umgebung teil. Vor allem im Schulnachwuchsbereich zählten Mädchen und Jungen der LLG Luckenwalde zu den besten ihrer Teams. Begleitet von angenehmen Temperaturen mit blauem Himmel und Sonnenschein starteten bereits am Samstagnachmittag die Mini-Marathonis der Schulen. Hier laufen Kinder und Jugendliche die letzten 4,195 Kilometer und die zehn besten Zeiten ihres Schulteams werden zu einer Vollmarathonzeit addiert.

Mehr als 10 000 Schülerinnen und Schüler traten diesmal an, darunter ein Mädchen-Grundschulteam der Friedrich-Ebert-Grundschule unter Leitung von Ilona Hannig und ihren beiden Ex-Sportlehrern Anne Meyer und Peter Weißbrodt sowie je ein Mädchen- und Jungenteam des Friedrich-Gymnasiums aus Luckenwalde, das wurde betreut von den Sportlehrerinnen Antje Braune und Kathrin Feuerhak. Alle drei Teams landeten mit erfreulichen Leistungen jeweils im vorderen Bereich ihrer Wertungsklassen.

Die Spitzenleistungen bei den Luckenwalder Mädchen blieben fest in der Hand der Haschker-Schwestern Esther (Grundschule) und Rebekka (Gymnasium). Doch eine gute Teamleistung kommt eben nur durch alle zustande, der gute 44. Platz von 145 Grundschulmädchenteams in insgesamt 4:03:54 Stunden ist einer guten Gemeinschaftsleistung aller Mädchen der Grundschule am Luckenwalder Theater zu verdanken. Ebenso gilt das für den 10. Platz der Sonderwertung Oberstufenteams Mädchen in 3:38,26 Stunden. Anne Meyer, Ex-Sportlehrerin der Ebert-Grundschule, freute sich besonders, dass rund zwei Drittel des Gymnasium-Mädchenteams aus ihrer alten Schule stammt. Ein Beweis dafür, dass sie ihren Schulkindern in früherer Zeit viel Spaß am Laufen vermittelt hat.

Das Jungenteam des Friedrich-Gymnasiums wurde erwartungsgemäß von LLG-Lauf-As Julius Bennin dominiert. Auch hier führte eine Gemeinschaftsleistung um Leichtathleten sowie Hand- und auch Fußballern zu einem guten 11. Platz in 2:59:58 Stunden.

Am Sonntag startete mit dem diesjährigen Berlin-Marathon eines der weltgrößten Lauf-Events mit Teilnehmern aus über 130 Ländern. Leider mussten die LLG-Männer der Lauffamilie Nötzel wie auch einige andere verletzungsbedingt passen. Ein Marathon ist zu lang, um selbst leichtere Krankheiten aus dem Vorfeld zu kompensieren. Immerhin sah man dafür andere Luckenwalder das Ziel erreichen wie Dirk Schweigert, Grit Kleiner, Heike Lenk, Susanne Bindzau oder Hans-Joachim Adler und Heiko Haseloff, jetzt LC Jüterbog.

Von Siegmund Slatosch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.