Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Sechs Siege für Luckenwalder Mädchen

Landesmeisterschaft im Rollkunstlauf in Potsdam Sechs Siege für Luckenwalder Mädchen

Gelungener Auftritt für die Rollkunstläuferinnen der LLG Luckenwalde bei den Landesmeisterschaften am Wochenende in Potsdam. Sie feierten in der MBS-Arena zahlreiche Erfolge.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Niederlagen und Lichtblicke

Luisa Adam (Anfänger, Gruppe 1) durfte sich nach einer grandiosen Leistung über den 1. Platz freuen.

Quelle: Foto: Privat

Luckenwalde. Sechs Siege, darunter vier Dreifacherfolge, gab es für die Rollkunstläuferinnen der LLG Luckenwalde am Wochenende bei ihren diesjährigen Landesmeisterschaften in der Potsdamer MBS-Arena. Ausgerichtet wurden die Titelkämpfe vom ESV Lok Potsdam.

Aus Luckenwalde gingen 28 Mädchen in sechs der zehn Wettkämpfe an den Start. Für zwölf von ihnen war diese Meisterschaft der erste Wettkampf überhaupt in ihrer Laufbahn, so beispielsweise für die Starterinnen bei den Minis.

In der Gruppe 1 belegten Valerie Fischer, Milica Grischaew und Cecil Blümel alle Podestplätze. Selina Poser, die erst seit April 2015 Rollschuh läuft, wurde Vierte.

Die Überlegenheit der Luckenwalder Rollkunstläuferinnen zeigte sich bei den Ergebnissen der Gruppe 2 noch deutlicher. Die Plätze eins bis sieben belegten in der Reihenfolge Lucy Grohmann, Jolina Weigel, Tori Zimmer, Fiona Kuhlmey, Jette Abicht, Mia Kasperan und Emma Kesler.

Bei den Anfängern der Gruppe 1 durfte sich Luisa Adam nach einer grandiosen Leistung über den Landesmeistertitel freuen. Sie bestätigte mit diesem Erfolg ihre konstanten Trainings- und Wettkampfleistungen in der ersten Saisonhälfte in eindrucksvoller Manier. Ihre Freundin und Trainingskameradin Hannah Strube machte mit einer ebenso guten und fehlerfreien Kür das Siegerdoppel komplett. Mit Laura Schwenke aus der Landeshauptstadt schob sich hier eine Potsdamerin vor die nächstplatzierten LLG-Mädchen. Josefine Weigel, Eva Hohenstein und Vanessa Leuendorf erliefen sich die Plätze vier bis sechs. Angelina Schäfer, die zum ersten Mal die Wettkampfatmosphäre erlebte, erkämpfte sich mit ihrer guten Kür den 8. Platz.

Leni Prehm zeigte angespornt von den guten Leistungen bei den ersten Wettkämpfen des Jahres eine fehlerfreie, spritzige Kür. Sie holte damit den Siegerpokal bei den Anfängern Gruppe 2 nach Luckenwalde. Hinter zwei Starterinnen des ESV Lok Potsdam erliefen sich Tara Lotta Wahle und Myrna Taubitz die Plätze vier und fünf.

Die Wettkämpfe der Freiläufer waren eine klare Angelegenheit für die Luckenwalderinnen. In der Gruppe 1 siegte Hannah Neumann mit einer herausragenden, hoch benoteten Kür, die mit viel Applaus und dem Siegerpokal belohnt wurde, vor Leonie Wienicke, Natalie Kuhlmey und Antonia Raff. Die Gruppe 2 dominierte Josephine Voigtmann. Exzellent dargeboten und ohne erkennbare technische Fehler gewann sie Gold. Vanessa Kaufmann gewann Silber, gefolgt von Joline Vetter und Vivianne Schmidt, die die weiteren Plätze belegen.

Die Wettbewerbe Figurenläufer, Kunstläufer Kür und Kunstläufer Pflicht sowie das Show-Duo gewannen die Starterinnen des gastgebenden ESV Lok Potsdam mit beachtenswerten Leistungen. In diesen Leistungsgruppen gingen noch keine Luckenwalder Läufer an den Start.

Das Erreichen von 15 Podestplatzierungen, davon sechs Siege und vier Dreifacherfolge, von 28 gestarteten Mädchen in den sechs Disziplinen hatten die Trainerinnen Virginie Tschendel und Christiane Roth nicht einmal zu träumen gewagt. Diese Ergebnisse sind der Beweis für eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit der LLG Luckenwalde.

Von Thomas Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.