Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Senior Siegfried Zimmer gelingt Topleistung

Pokalschießen des Kreisschützenmeisters in Bad Belzig Senior Siegfried Zimmer gelingt Topleistung

Wieder beteiligten sich Schützen aus Jüterbog und Luckenwalde am Belziger Pokalschießen in zahlreichen Disziplinen. Besonders erfolgreich waren die Flämingstädter, die mit drei Sportler fünfmal an den Start gingen und vier Siegertrophäe erkämpften.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Vom Teufelshang in den Mystery Park

Siegfried Zimmer

Quelle: Foto: Privat

Jüterbog. Beim traditionellen Pokalschießen in Bad Belzig beteiligten sich auch wieder Schützen aus Jüterbog und Luckenwalde erfolgreich.

Im Kleinkaliber-Liegendkampf der Schützenklasse gewann Frank Dombrowski mit 573 Ringen. Beeinträchtigt von mehreren Unterbrechungen durch zeitweisen Ausfall einer Scheibenbandanlage, setzte er sich gegen den Medewitzer Udo Wolf (566) und Daniel Kuckert (534) von der SG Werbiger Heide durch. Den Damenwettbewerb entschied Barbara Schilling für sich. Mit 549 Ringen lag sie elf Ringe vor Jana Schmidt (Werbiger Heide) und Karola Mrosek (419) vom gastgebenden Verein. Die bemerkenswerteste Leistung vollbrachte Siegfried Zimmer im Seniorenwettbewerb. Dem 83-Jährigen gelang mit 553 Ringen ein herausragendes Resultat. Über seinen Erfolg freute er sich besonders, war es doch seine beste Leistung in Bad Belzig seit fünf Jahren.

Zum dritten Mal in Folge siegte Dombrowski beim Schießen mit der Kleinkaliber Präzisionspistole. Nach 30 Wertungsschüssen setzte er sich zum dritten Mal gegen den Brücker Nico Wiesenburg durch. Mit 281 verbesserte der Jüterboger seine Vorjahresleistung um drei Ringe. Den Bronzepokal holte sich der Belziger Dirk Latuske (259).

In ihrem ersten Wettkampf mit der KK-Pistole kam Barbara Schilling gleich auf den 2. Platz. Mit guten 216 Ringen hatte sie im Schnitt alle Schüsse ins Schwarze gesetzt. Nicht zu schlagen war Bianca Geißmar von den Götzer Bergschützen, die mit 267 Ringen glänzte. Mrosek erkämpfte mit 159 Ringen den 3. Platz.

Auch die Luckenwalder Senioren Hans-Joachim Mölter und Bodo Schneider nahmen Pokale mit nach Hause. In den 50 Meter Gewehr Auflagedisziplinen mit Diopter und Zielfernrohr wurden sie Zweite. Im Diopterwettbewerb musste sich Titelverteidiger Mölter mit guten 274 Ringen dem Medewitzer Otfried Bagusch (279) beugen. Schneider wurde im zwölf Mann starken Teilnehmerfeld Fünfter mit 268 Ringen. Beim Schießen mit Zielfernrohr sicherte sich Schneider den silbernen Pokal. Hier lag er mit 277 Ringen fünf Zähler hinter dem Werderaner Gerhard Große. Mölter (275), der auch hier als Titelverteidiger antrat, erreichte nicht ganz die Leistung aus dem Vorjahr. Er wurde Vierter.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.