Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Silber für die Luckenwalder Engel

Luckenwalderinnen bei Internationalen Spielfest der Volleyballjugend (ISVJ) in Braunsbedra (Sachsen-Anhalt) erfolgreich Silber für die Luckenwalder Engel

Mit der Silbermedaille im Gepäck kehrten die Mädchen des Volleyballclubs Luckenwalder Engel (VCLE) aus Braunsbedra (Sachsen-Anhalt) zurück. Ein Unwetter brachte den Spielplan durcheinander.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Auf dem Weg zum achten Titel

Die Luckenwalder Volleyballerinnen bejubeln ihre Silbermedaille.

Quelle: Foto Klaus-Peter Görner

Luckenwalde. Einen festen Platz im Spielkalender des Volleyballclubs Luckenwalder Engel (VCLE) hat das Internationale Spielfest der Volleyballjugend (ISVJ) in Braunsbedra. Für die diesjährige Veranstaltung trafen sich dort 220 Mannschaften mit circa 1500 Sportlern aller Altersklassen, um sich auf den über 70 Rasen-Volleyballfeldern zu messen.

Nach der ersten Nacht im Zelt trat der VCLE am Samstag hoch motiviert in der U20 an. Es wurden alle Spiele gewonnen. Mehrere Regenschauer sorgten einerseits für Abkühlung an einem sonst sonnigen Tag, andererseits für teilweise sehr glatten Rasen. Die Stimmung was dennoch bestens. Die Wetterbedingungen machten dem Veranstalter am ersten Abend tatsächlich einen Strich durch die Rechnung. Am Ende des Tages mussten alle Spiele abgebrochen werden, da ein Unwetter über den Platz fegte. Die VCLE-Mädchen lagen zu diesem Zeitpunkt mit 8:10 gegen den SV Braunsbedra zurück.

Einige Mannschaften mussten wegen völlig durchnässter Zelte abreisen. Die Luckenwalder Engel hatten aber Glück. Ihr Betreuer Frank Krause hatte durch die geschickte Wahl der Zeltstandorte nahezu keine Verluste zu beklagen. Die Organisatoren stellten den Spielplan über Nacht um.

Nach einem unterhaltsamen Abend mit Diskothek, setzte das Luckenwalder Team am nächsten Morgen die unterbrochene Partie fort. Nach einem 1:1-Unentschieden waren die Chancen auf die Goldmedaille vom VCLE-Sechser noch nicht verspielt. Gegen den VSB offensiv Eisenhüttenstadt setzten sich die Luckenwalder Mädchen anschließend überzeugend durch. Im letzten Spiel gegen den Berlin-Brandenburger Sportclub wurden jedoch einige entscheidende Punkte abgegeben. Nach einem 1:1 nach Sätzen konnten die stolzen Luckenwalder Mädels die Silbermedaille in Empfang nehmen. Das Trainerteam Robert Müller/Maxie Wohlauf hatte sehr viele lobende Worte für das Team übrig. Auch für den ehemaligen Luckenwalder Coach Gerald Wolter, der mit seinem Staßfurter Team in Braunsbedra antrat, war das Wiedersehen mit den Engeln ein schönes Ereignis.

Für das gesamte Engel-Team war das Wochenende ein Erfolg. In den Ferien fahren die Luckenwalder Volleyballerinnen ins Sommercamp an die Ostsee. Mit Spannung erwarten die Mädchen dann die nächste Saison, in der sie in der Landesliga Nord antreten werden.

Von Klaus-Peter Görner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.