Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Später Saisonabschluss

Tennis, Bezirksoberliga Herren 40 Später Saisonabschluss

Die Jüterboger Tennisherren 40 verlieren im Oktober ihr letztes Punktspiel der Freiluftsaison gegen Vetschau, den Aufstieg hatten sie aber schon vorher verpasst

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Quartett statt Sextett

Knut Meissner

Quelle: Foto: Privat

Jüterbog. Ungewöhnlich spät ist für die Jüterboger Tennisherren die Freiluftsaison zu Ende gegangen. Das letzte Punktspiel wurde erst im Oktober ausgetragen. Immer wieder war die Partie gegen Vetschau verschoben worden. Normalerweise endet die Punktspielsaison der Tennisspieler Ende Juni.

Die letzte Partie in der Freiluftserie endete für die Jüterboger Tennisherren 40 mit einer Niederlage. Das Team aus der Flämingstadt verlor gegen Vetschau 2:4. Schon vorher stand fest, dass Jüterbog nicht in die Verbandsliga aufsteigen wird, da die Tennisherren das Hinspiel gegen den Top-Favoriten Lübben mit 2:4 verloren hatten. Im Gegensatz dazu ging es für Vetchau um den Klassenerhalt. Trotzdem wollten die Jüterboger ihr letztes Spiel in dieser Saison nicht verlieren. Sie trafen aber auf einen Gegner in Bestbesetzung.

Knut Meissner verlor gegen Michael Urban sang- und klanglos 0:6 und 0:6. Dass er besser spielen kann, zeigte er im Hinspiel, wo er knapp in drei Sätzen verlor. Rolf Behrendt gewann ungefährdet gegen Kersten Huth (6:1, 6:0) und bleibt somit im Einzel in dieser Saison ungeschlagen. Dies hätte auch Steffen Mittner erreichen können. Leider war sein Gegner Ronny Gubatz an diesem Tag zu stark (4:6, 1:6). Mangelnde Wettkampfpraxis war auch der Grund für die Niederlage von Marcel Fitzner gegen Dietmar Gutsche. Nur der erste Satz war hart umkämpft. Er ging in den Tiebreak (6:7, 3:6). Nach den Einzeln stand es 1:3. Beide Doppel mussten gewonnen werden. Das gelang aber nur Mittner/Fitzner, die sich souverän mit 6:3 und 6:3 durchsetzen. Meissner/Behrendt verloren unglücklich 4:6 und 2:6.

Trotz der Niederlage lässt sich insgesamt ein positives Saisonfazit für die Jüterboger Tennisherren ziehen. Vier Siege und zwei Niederlagen stehen für sie zu Buche. Der angestrebte Aufstieg in die Verbandsliga ist allerdings verpasst worden.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.