Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Staffelrekorde im Luckenwalder Gepäck

Rettungssport/DLRG Luckenwalde Staffelrekorde im Luckenwalder Gepäck

Bei den 29. Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen zeigten sich die Teilnehmer aus Luckenwalde in glänzender Form. Allen voran die Damen in den Staffelwettbewerben der Altersklasse 170. Sie lieferten einen perfekten Wettkampf ab.

Luckenwalde 52.0903895 13.1636906
Google Map of 52.0903895,13.1636906
Luckenwalde Mehr Infos
Nächster Artikel
Luckenwalder verwerten Chancen schlecht

Das erfolgreiche Damenteam der Altersklasse 170 des DLRG-Stadtverbandes Luckenwalde: Katrin Wölk, Heike Popke, Eileen Kother, Britt Wollanky und Franka Fischer (v.l.n.r.)..

Quelle: Privat

Luckenwalde. Eine super Stimmung herrschte am Wochenende in Andernach (Rheinland-Pfalz) unter den Luckenwalder Teilnehmern der 29. Deutschen Senioren-Meisterschaften im Rettungsschwimmen. Gut ein Jahr nach dem sie selbst Gastgeber für die Titelkämpfe in der Fläming-Therme waren, erreichten die Masters des hiesigen Stadtverbandes wieder herausragende Ergebnisse. Allen voran die Luckenwalder Damen der Altersklasse 170, die in Andernach mit zwei neuen deutschen Rekorden glänzten.

Zweimal Staffelgold mit Rekord für Luckenwalder Damen

In der Zusammensetzung Katrin Wölk, Britt Wollanky, Eileen Kother, Heike Popke und Franka Fischer sicherten sie sich Gold in der 4x50 Meter Rettungs-und in der 4x50 Meter Gurtretterstaffel. Für die Vizemeisterinnen des Vorjahres verlief der Wettkampf am Wochenende perfekt. „Die vielen Trainingskilometer im Sportbecken der Fläming-Therme haben sich gelohnt“, freute sich Heike Popke. Sie und ihre Luckenwalder Staffelkameradinnen legten in den zurückliegenden Monaten viel Wert auf sichere und schnelle Wechsel.

Insgesamt vier Staffeln schickte der hiesige DLRG-Stadtverband am Wochenende ins Meisterschaftsrennen. Die Luckenwalder Männer der AK 100 mussten dabei dem fehlenden gemeinsamen Training, das durch Studium und Arbeit nur selten möglich war, Tribut zollen. Als Titelverteidiger in Andernach mit entsprechenden Ambitionen gestartet, schlichen sich bei ihnen zwei Wechselfehler ein, was Strafpunkte zur Folge hatte. Robert Walter, Sebastian Hohn, Lukas Trieglaff und Benjamin Kappler belegten den sechsten Platz. Weitere Staffelplatzierungen der Luckenwalder: Daniel Kuhrmann, Steffen Krüger, Jörg Popke und Klaus-Peter Wenger wurden in der AK 200 (Summe des Alters der Schwimmer) 17. und bei den Männern der AK 170 belegten Mario Bürger, Olaf Wendel, Mirko Werner und Karsten Märkisch, die von Ines Wendel unterstützt wurden, den 12. Platz.

Luckenwalder auch in Einzelwettbewerben auf Medaillenkurs

Auf den Einzelstrecken waren die Luckenwalder ebenfalls erfolgreich vertreten. Franka Fischer (AK 55) gewann trotz krankheitsbedingt schwieriger Meisterschaftsvorbereitungsphase die Goldmedaille. In der jüngsten Altersklasse nahm Juliane Wendel (AK 25) erstmals bei den Senioren-Titelkämpfen der Rettungsschwimmer teil. Sie freute sich am Wochenende über Bronze. Benjamin Kappler (AK 30) verteidigte seinen dritten Platz aus dem Vorjahr. Die dritte Bronzemedaille für den Luckenwalder Stadtverband gewann Eileen Kother (AK 40). Knapp Edelmetall verpasste Routinier Jörg Popke (AK 60), der Vierter wurde.

In der Vereinswertung der diesjährigen Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen belegten die 19 gestarteten Frauen und Männer des Luckenwalder Stadtverbandes punktgleich (beide 135) mit Weener (Ems/Niedersachsen) den 8. Platz. Damit landeten sie von 100 in Andernach gestarteten DLRG-Gliederungen unter den besten Zehn. Mit 307 Punkten waren die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer aus Gelsenkirchen-Mitte bei den diesjährigen Senioren-Titelkämpfen am erfolgreichsten.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.

Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.