Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Überzeugender Auftritt Jüterboger Judoka

Gelungener Einstand für die Judo-Kampfgemeinschaft Fläming beim Turnier in Bad Belzig Überzeugender Auftritt Jüterboger Judoka

Wenige Wochen vor dem Start der Judo-Landesliga präsentierten sich die Sportler der Kampfgemeinschaft Fläming gut in Form. Bei einem Turnier in Bad Belzig standen sie öfters auf dem Treppchen.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Silber für die Luckenwalder Engel

Zufrieden mit ihren Ergebnissen in Bad Belzig sind die Judoka der Kampfgemeinschaft Fläming, die bald in der Landesliga auf dem Prüfstand stehen.

Quelle: Privat

Jüterbog. Beim 3. Dekra-Turnier in Bad Belzig gingen die Sportler der Judoteams aus Jüterbog und aus Bad Belzig erstmals als Kampfgemeinschaft Fläming auf die Tatami. Beide Mannschaften werden in diesem Jahr gemeinsam in der Landesliga antreten. Aus dem Landesligateam der Kampfgemeinschaft gingen Alexander Dehn, Sven Adomat, Jamie Becker, Dennis Retzke, Christoph Günther und Marvin Drogi in Bad Belzig an den Start.

Am Turnier nahmen außerdem die Jüterboger Marvin Belz und Henry Glock teil. Erster darf aus Altersgründen noch nicht in der Landesliga kämpfen. Glock ist aufgrund seiner Einsätze in der 2. Bundes- und der Regionalliga gesperrt. Ingesamt überzeugten alle Jüterboger Judoka in Bad Belzig. Christoph Günther und Marvin Belz erkämpften trotz ihres jungen Alters in ihrem ersten Wettkampf im Männerbereich jeweils einen dritten Platz. Retzke, der ebenfalls seinen ersten Wettkampf bei den Männern absolvierte, schrammte mit Platz fünf nur knapp am Treppchen vorbei. Adomat schaffte es dagegen in seiner Gewichtsklasse aufs Treppchen. Er wurde nach zwei Siegen Dritter. Fast standesgemäß stand Glock am Ende des Tages auf dem ersten Platz. Er dominierte seine Gewichtsklasse mit zwei deutlichen Siegen.

Dehn, Becker und Drogi standen seit mehr als einem Jahr erstmals wieder in einem Wettkampf auf der Matte. Teilweise machten sich jedoch Wettkampfdefizite bemerkbar. Dennoch sprangen am Ende zwei fünfte Plätze für Dehn und Becker sowie ein siebter Platz für Drogi heraus.

Für die Judoka der Kampfgemeinschaft Fläming heißt es nun volle Konzentration auf den Auftakt der Landesliga. Erster Kampftag ist am 4. Juli in Spremberg.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.