Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Umbauarbeiten auf Jüterboger Traditionspiste

MC Jüterbog Umbauarbeiten auf Jüterboger Traditionspiste

Bis zum Herbst entsteht auf der Jüterboger Motocross-Strecke ein moderner Zielbereich, Der Motorsportclub stemmt die Kosten dafür selbst, kommt ohne Fördermittel aus.

Jüterbog 51.9964734 13.0756312
Google Map of 51.9964734,13.0756312
Jüterbog Mehr Infos
Nächster Artikel
Luckenwalder auf dem 2. Platz

Die traditionelle Strecke am Neuheimer Weg ist Jahr für Jahr Austragungsort des Jüterboger Motocross.

Quelle: Frank Neßler

Jüterbog. Der Zeitplan ist eng.„Bis zum ersten Frost muss alles fertig sein“, sagt Norbert Reimann, der Vorsitzende des Motorsportclubs (MC) Jüterbog. Und deshalb kommen der 61-jährige Clubchef und zahlreiche Vereinsmitglieder nicht nur bei der derzeitigen Sommerhitze ordentlich ins Schwitzen.

Die Motocross-Strecke am Jüterboger Neuheimer Weg wird bis zum Herbst bei laufendem Trainingsbetrieb umgebaut. Ein moderner Zielbereich entsteht. „Bessere Übersicht und höhere Sicherheit sind das Ziel der Umbauarbeiten“, erklärt Sven Möhle, der als Sport- und Rennleiter für die Motorcrossveranstaltungen in Jüterbog die Verantwortung trägt.

Clubchef Norbert Reimann (links) und Rennleiter Sven Möhle begutachten die Gittermasten, die im Ziel aufgebaut werden soll

Clubchef Norbert Reimann (links) und Rennleiter Sven Möhle begutachten die Gittermasten, die im Ziel aufgebaut werden soll.

Quelle: Frank Neßler

Am Wochenende wurden Gittermasten angeliefert. Die sollen im neuen Zielbereich am zentralen Sprunghügel der Traditionsstrecke am Neuheimer Weg aufgestellt werden. Das dadurch entstehende Tor wird für die Besucher der künftigen Rennen wohl die sichtbarste Neuerung sein. Daran werden Einrichtungen zur Zeitnahme installiert. Außerdem entstehen im künftigen Zielbereich eine neue Sprecherkabine, die Beschallungsanlage wird modernisiert, Räumlichkeiten für die Rennleitung werden geschaffen und eine neue Boxengasse angelegt. Für die Mitglieder des MC Jüterbog ist viel Arbeit zu erledigen.

Die Kosten für die Umbauarbeiten werden auf rund 8000 Euro geschätzt. Vom Verein werden sie mit Hilfe von Sponsoren, aber ohne öffentliche Beteiligung gestemmt. „Um an Fördermittel zu kommen, ist uns der bürokratische Aufwand einfach zu groß“, sagt Möhle. Immer wieder Anträge schreiben, das liegt nach seinen Worten nicht in der Natur der Jüterboger Motorsportler. Sie packen lieber praktisch an.

Noch in diesem Sommer soll der größte Teil der Umbauarbeiten auf der Strecke abgeschlossen sein. Seine Feuertaufe wird der neue Zielbereich beim 44. Jüterboger Motocross im Sommer nächsten Jahres erleben. Der genaue Termin für die Traditionsveranstaltung steht noch nicht fest. Erst Ende Januar wird der Rennkalender 2017 konkretisiert.

Von Frank Neßler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZ Sportbuzzer
Lindow-Gransee feiert Meisterschaft

Der größte Vereinserfolg der Volleyballer des SV Lindow-Gransee perfekt. Mitte April 2015 konnten sie die Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bundesliga fiern.