Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
In zwei Jahren zur Unternehmerin gereift

Meister des Handwerks 2015 In zwei Jahren zur Unternehmerin gereift

Katja Rathnow hat den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Inzwischen sind ihre Trends über den Heimatort hinaus bekannt.

Voriger Artikel
Bester Bäckermeister ist aus Falkensee
Nächster Artikel
Meisterbrief 2015

Das Motto von Katja Rathnow: Haareschneiden ist mehr als eine Dienstleistung.

Quelle: Foto: B. Schipke

Velten. Blickt Friseurmeisterin Katja Rathow auf die vergangenen zwei Jahre zurück, ist sie immer noch von ihrer eigenen Courage überrascht. „Eigentlich bin ich ein vorsichtiger Mensch. Jemand, der alles lieber dreimal überdenkt, ehe er handelt,“ behauptet die 31-jährige Friseurin von sich. Doch im September 2013 hat sie ihrem Leben eine extreme Wendung gegeben. Auf zwölf Jahre Berufserfahrung in mehreren Salons konnte die Friseurin damals zurück blicken. Der Job machte ihr Spaß. Doch dann sagte ihr Lebenspartner Marco Schulze eines Tages: „Du bist eine super Friseurin und hast viele treue Kunden. Warum versuchst du nicht, deinen eigenen Style als selbstständige Friseurin auszuleben? Ich werde dich unterstützen.“ Dies war die Geburtsstunde von „Hairstyle by Katja“.

„Zur gleichen Zeit gab es in Velten einen kleinen Friseursalon, den wir Hals über Kopf übernahmen“, erinnert sich Katja Rathnow. „Mein Freund unterschrieb den Mietvertrag, ich kündigte meinen Job und meine damalige Kollegin Jessica Bartel gleich mit. Zu Dritt stürzten wir uns ins Abenteuer eigener Salon.“

Von da an überschlugen sich die Ereignisse. Katja Rathnow unterzog sich bei der Handwerkskammer einer Prüfung, um mit einer Ausnahmebewilligung ohne Meisterbrief ihren Salon führen zu dürfen. „Ich bekam die Genehmigung mit der Auflage, bis zum Jahr 2015 wenigstens zwei Teile der Meisterausbildung abgeschlossen zu haben,“ erzählt die Friseurin. Da blieb keine Zeit, um irgendetwas auf die lange Bank zu schieben. Am 1. September 2013 fuhr Katja Rathnow das erste Mal zur Meisterschule ins Zentrum für Gewerbeförderung nach Götz Eine Woche später eröffnete sie den Salon „Hairstyle by Katja“. „Alles was ich in der Schule zur Unternehmensgründung hörte, habe ich sofort

Vor einigen Wochen, pünktlich zum zweijährigen Geschäftsjubiläum, ist das Unternehmen in größere Räumlichkeiten umgezogen. Hier wird auch die druckfrische Meisterurkunde von Katja Rathnow einen Ehrenplatz finden.

„Ich habe in den zwei Jahren extrem viel gelernt – auf der Schulbank und im Salon,“ zieht Katja Rathnow Bilanz. Die passionierte Friseurin ist zur Unternehmerin gereift. „Ich bin meinem ganzen Team und der Familie sehr dankbar für die Unterstützung während dieser Zeit.“

Von Bettina Schipke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Meister des Handwerks
 KONTAKT:


   Handwerkskammer Potsdam

   Charlottenstraße 34-36
   14467 Potsdam

   Telefon: +49 (0)331 3703-0
   Fax:        +49 (0)331 3703-100

   E-Mail:      info@hwkpotsdam.de
   Website:  www.hwk-potsdam.de