Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio startet ab 89 000 Euro
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio startet ab 89 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 02.11.2017
SUV für sportliches Gelände: Der 510 PS starke Stelvio Quadrifoglio von Alfa Romeo wird 283 km/h schnell und sprintet binnen 3,8 Sekunden von 0 auf 100. Quelle: Alfa Romeo/dpa-tmn
Anzeige
Frankfurt/Main

Alfa Romeo startet den Verkauf des sportlichen Topmodells seines Oberklasse-SUVs Stelvio. Der Stelvio Quadrifoglio kostet ab 89 000 Euro, teilt der Hersteller mit.

Optisch kennzeichnen Lufteinlässe in der Motorhaube und Kotflügelverbreiterungen sowie die Sportauspuffanlage den dynamischen Geländewagen. Der in Zusammenarbeit mit Ferrari entwickelte V6-Bi-Turbomotor mit 2,9 Litern Hubraum leistet 375 kW/510 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmeter auf einem Drehzahlband zwischen 2500 und 5000 Umdrehungen parat. Das Leergewicht des Geländesportlers liegt bei 1830 Kilogramm.

Für die Kraftübertragung sorgen eine Automatik mit acht Stufen und der serienmäßige Allradantrieb. Für sportliches Fahrverhalten soll unter anderem das Fahrwerk mit elektronisch verstellbaren Dämpfern sorgen. Den Sprint von null auf Tempo 100 soll der Sportler binnen 3,8 Sekunden erledigen können. Die Höchstgeschwindigkeit geben die Italiener mit 283 km/h und den Normverbrauch mit 9,0 Litern an (210 g/km CO2).

dpa

Ein Unfallschaden an einem Auto sollte der Versicherung möglichst schnell gemeldet werden. Sonst droht der Fall, dass die Versicherung keinen Schadenersatz leistet. Dies zeigt ein Gerichtsurteil.

02.11.2017

In diesen Wochen auf Winterräder zu wechseln, kann auch eine gute Gelegenheit sein, die Sommerräder des Autos mal gründlich zu putzen. Wenn Wasser und Bürste allein dazu nicht ausreichen, können spezielle Felgenreiniger weiterhelfen. Doch welche Mittel empfehlen Experten?

02.11.2017

Aston Martin legt den Vanquish als Ultimate Edition auf. Damit läutet der Autobauer die Ablösung des eleganten Supersportwagens ein.

01.11.2017
Anzeige