Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Auch im Sommer tragen Rollerfahrer besser Schutzkleidung
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Auch im Sommer tragen Rollerfahrer besser Schutzkleidung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 03.08.2018
Lange, abriebfeste Kleidung ist im Sommer unangenehm. Doch beim Rollerfahren ist sie unerlässlich. Denn auch schon kleine Stürze können zu schweren Wunden führen. Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Erfurt

Nicht nur Motorradfahrer, sondern auch die Fahrer von Rollern und Mofas achten bei Sommerhitze besser weiterhin auf ausreichend Schutzkleidung.

Selbst wer nur bei Stadttempo unterwegs ist, könne sich schon bei einfachen Stürzen ernsthaft verletzen, sagt Jan Schnellhardt vom Tüv Thüringen. "Eine kurze Hose, T-Shirt oder ein Sommerkleidchen reichen nicht. Schon bei niedrigem Tempo kann es bei einem Sturz zu starken Hautabschürfungen kommen." Schnellhardt rät neben dem vorgeschriebenen Helm zu Handschuhen, am Knöchel verstärktem Schuhwerk und abriebfesten Hosen und Jacken. Im Fachhandel gibt es auch Sommervarianten.

dpa

Zäher Verkehr und Staus können die Nerven extrem beanspruchen. Entspannungstechniken und sinnvolle Lückenfüller können hier helfen, das innere Gleichgewicht nicht zu verlieren.

03.08.2018

Die Hersteller von Wohnmobilen und Wohnwagen bereiten sich auf den Caravan Salon in Düsseldorf vor (25. August bis 2. September). Ein Trend sind viele neue kompakte Wohnmobile bei viel Komfort und die digitale Vernetzung wie beim Pkw.

03.08.2018

In Deutschland gilt auf mehrspurigen Autobahnen ein eingeschränktes Rechtsfahrgebot. Was bedeutet das? Ab wann droht beim Fahren auf der Mittelspur ein Bußgeld?

02.08.2018
Anzeige