Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 11.03.2018
Autobesitzer sollten nur nach den gesetzlichen Vorgaben tunen. Dann haben sie bei einer Polizeikontrolle nichts zu befürchten. Quelle: Uwe Anspach
Anzeige
München

Wer sein Auto etwa mit neuen Felgen oder einem neuen Auspuff aufpeppen will, sollte stets zu Tuningteilen mit amtlichen Prüfzeichen greifen. Das rät der Tüv Süd.

Das Tüv nennt als Beispiele etwa eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE), Allgemeine Bauartgenehmigung (ABG), EG-Betriebserlaubnis, ECE-Genehmigung oder Teilegutachten. Meist sei dann eine vorschriftsgemäße Nutzung des Autos gewährleistet.

Doch in der Regel gelten diese Zeichen nur für das Teil als solches. Beeinflussen sich mehrere Teile aber gegenseitig oder haben andere Auswirkungen auf das Auto, kann eine gesonderte Begutachtung bei einem amtlich anerkannten Sachverständigen erforderlich sein. Etwa bei Spurverbreiterungen und anderen Rad-Reifenkombinationen.

Auch bei Teilen mit ABE kann eine Änderungsabnahme nötig sein. Ist das der Fall, werde diese unter den Auflagen der ABE gefordert, so der Tüv Süd. Tuningfans sprechen vor den Umbauten besser mit einem Fachmann. Denn folgen Umbauten nicht den gesetzlichen Vorgaben, kann die Betriebserlaubnis erlöschen. Bußgelder und versicherungsrelevante Konsequenzen drohen.

dpa

Die kalte Jahreszeit setzt dem Auto zu. So sorgen Streusalz und eisige Temperaturen für ein höheres Rostrisiko. Daher sollten vor allem Vielfahrer regelmäßig die Waschstraße aufsuchen.

11.03.2018

Motorradfahren boomt. Aber nicht nur die Retrowelle fließt weiter. Interessante neue Maschinen kommen jetzt in verschiedenen Gattungen auf den Markt: vom Sportler über die Enduro bis hin zum Luxusgleiter. Hier eine Übersicht mit 18 Neuheiten für die Saison 2018.

11.03.2018

Citroën frischt den C4 Cactus auf. Das auf SUV getrimmte Kompaktauto kommt mit eleganterem Design, erweiterter Ausstattung und mehr Komfort am 14. April in den Handel.

16.02.2018
Anzeige