Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Lenkimpuls für Kurvenfahrt auf Motorrad trainieren
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Lenkimpuls für Kurvenfahrt auf Motorrad trainieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 10.09.2018
Bei Kurvenfahrten drücken Biker am besten ein wenig am kurveninneren Lenkerende. Links drücken in Linkskurven und rechts drücken in Rechtskurven. Quelle: Swen Pförtner
Essen

Der sogenannte Lenkimpuls leitet die Kurvenfahrt auf dem Motorrad ein. Diese kurze, oft intuitiv ausgeführte Lenkbewegung gegen die eigentliche Kurvenrichtung sollten Motorradfahrer ausgiebig trainieren, um sie effektiv zu nutzen, rät das das Institut für Zweiradsicherheit (ifz).

Bei einer Linkskurve sorgt eine kurze Lenkbewegung nach rechts dafür, dass die Maschine nach links in die Schräglage kippt. Um jetzt ein Umkippen zu verhindern, lenkt der Fahrer sanft zur Kurveninnenseite und stabilisiert dadurch die Maschine. Ist in enger werdenden Kurven eine größere Schräglage nötig, drücken die Biker noch ein wenig am kurveninneren Lenkerende. Es gilt also: Links drücken in Linkskurven und rechts drücken in Rechtskurven.

Viele Motorradfahrer sind irrtümlicherweise der Meinung, dass für die Änderung der Fahrtrichtung vor allem ihre Gewichtsverlagerung verantwortlich sei, teilt das ifz mit und verweist auf eine eigene Studie. Demnach meint über die Hälfte der Befragten (55,6 Prozent), die Verlagerung des eigenen Gewichts leite überwiegend die Kurvenfahrt ein.

dpa

Viele Deutsche halten sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzungen im Straßenverkehr. Ein Drittel fährt häufig bis sehr häufig zu schnell, wie eine Umfrage ergibt. Sie gibt auch Aufschluss über die Bedeutung des Handys am Steuer.

07.09.2018

Bei einem schweren Unfall können manchmal Sekunden über Leben und Tod entscheiden. Lange warten, bis sich eine Rettungsgasse bildet, können Sanitäter dann nicht. Von störenden Autofahrern und denen, die sich nicht stören lassen, erzählt ein neues Buch.

07.09.2018
Aktuelles Wellness für die Winterpause - Wie man Oldtimer richtig einmottet

Viele Autoklassiker gehen nach der Sommersaison und vielleicht noch einer Verlängerung im Herbst in die Winterpause. Was die Besitzer dabei beachten sollten, erklärt Oldie-Experte Michael Plag im Interview.

07.09.2018