Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Facelift für Nissan Micra

Auto Facelift für Nissan Micra

Nissan gönnt dem Micra ein Facelift. An Front und Heck des Kleinwagens gibt es markante Neuerungen, wie die große V-förmige Spange im oberen Teil des Kühlergrills, die dreieckigen Nebelscheinwerfer und Rückleuchten mit LED-Technik.

Voriger Artikel
Lexus IS 300h: Außenseiter auf Angriffskurs
Nächster Artikel
Neuer Skoda Octavia RS schneller denn je

Der überarbeitete Nissan Micra startet im September.

Quelle: Nissan

Brühl. Das Interieur des Micra wird laut Hersteller aufgewertet, je nach gewählter Ausstattung hat der Wagen künftig zum Beispiel ein Infotainment-System mit größerem Touchscreen (5,8 Zoll) an Bord. Das Facelift-Modell kommt im September auf den Markt.

Weitere Extras sind unter anderem ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem und eine Einparkhilfe, die im Vorbeifahren misst, ob der Wagen in eine Parklücke passt. Außerdem stehen neue Karosseriefarben und Leichtmetallfelgen zur Wahl. Unter der Motorhaube bleibt es bei den bekannten 1,2-Liter-Benzinern mit 59 kW/80 PS und 72 kW/98 PS, die der aufgeladene Dreizylinder-Direkteinspritzer entwickelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr