Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bauen & Wohnen
Mieter brauchen die Erlaubnis des Vermieters, wenn sie beispielsweise zusätzliche Steckdosen oder Lichtschalter installieren wollen.
Eigentümer befragen
Eigene Stromleitungen nur mit Genehmigung verlegen lassen

Wollen Mieter zusätzliche Steckdosen anbringen oder Stromkabel verlegen, sollten sie vorab ihren Vermieter um Erlaubnis fragen. Denn Bausubstanz und Eigenschaften des Stromverteilungsnetzes sind zu berücksichtigen.

mehr
Immobilien
Mieter sollten genau hinsehen, wenn sie eine Mieterhöhung wegen einer Modernisierung erhalten.
Nicht jede Modernisierung rechtfertigt Mieterhöhung

Investieren Vermieter in ihre Immobilien, können sie häufig auch höhere Mieten verlangen. Allerdings ist nicht jede Maßnahme auch eine Modernisierung. In einigen Fällen müssen Mieter daher nach Abschluss der Arbeiten auch nicht mehr zahlen.

mehr
Immobilien Silikonfugen im Bad nicht immer unter Kleinreparaturklausel

Für kleinere Reparaturen sind eigentlich die Mieter zuständig. Geregelt wird das in einer Klausel im Mietvertrag. In manchen Fällen muss der Vermieter aber trotzdem für kleinere Schäden aufkommen. Die Abgrenzung müssen mitunter Gerichte übernehmen.

mehr
Fettbrände
Fondues sind vor allem in der Weihnachtszeit beliebt. Allerdings kann es dabei schnell zu Fettbränden kommen, wenn man nicht aufpasst.

In der kalten Jahreszeit sind gemütliche Fondue-Abende sehr beliebt. Sie sind sehr kommunikativ und jeder kann nach seinem Geschmack Fleisch, Fisch oder Gemüse in den Topf halten. Doch Vorsicht vor dem extrem heißen Fett, das kann sehr gefährlich werden.

mehr
Gewusst wie
Acht bis zwölf Minuten sollte man der Papiertapete zum Einweichen lassen, um Schönheitsfehler vorzubeugen.

Achtung beim tapezieren: Will man ein optimales Ergebnis erhalten und später unschöne Falten an den Übergängen vermeiden, sollte man der Papiertapete genügend Zeit zum Einweichen geben.

mehr
Glätteunfälle vermeiden
In einer verkehrsberuhigten Straße müssen die Fußgänger-Bereiche ebenfalls geräumt und gestreut werden.

Schneit es im Winter, müssen Anwohner räumen und streuen. Dieser Pflicht sollten sie auch in einer verkehrsberuhigten Straße nachkommen, wie ein Urteil zeigt.

mehr
Immobilien
Kaffeemaschine kaputt? Vertragswerkstätten werden von Herstellern meist bevorzugt.

Für viele wäre es einfacher, defekte Haushaltsgeräte beim Handwerker um die Ecke vorbeizugehen. Viele Hersteller benachteiligen unabhängige Handwerksbetriebe jedoch. Das ergab eine Untersuchung der Verbraucherzentrale.

mehr
Immobilien
Das weihnachtlich geschmückte Haus in Völklingen leuchtet mit rund 46 000 Lämpchen und 120 Figuren.

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Eines? Bei vielen sind es zig mehr, die leuchten werden. Manche Weihnachtsfans basteln seit Wochen an ihrer perfekten Licht-Deko oder einer besonderen Krippe.

mehr
Immobilien
Achtung, Winter! Wenn es schneit, müssen mitunter auch Mieter zur Schneeschaufel greifen. Allerdings muss das im Mietvertrag geregelt sein.

Mit der Unterschrift unter einen Mietvertrag übernehmen Mieter auch Pflichten. Zum Beispiel den Winterdienst - diesen können Vermieter nämlich an ihre Mieter übertragen. Diese sollten der Pflicht dann auch nachkommen.

mehr
Immobilien
Den Weg frei machen: Selbst wenn der Eigentümer das Schneeschippen an Mieter überträgt, muss er kontrollieren, ob der Bürgersteig vor dem Haus verkehrssicher ist.

Mit den ersten Schneeflöckchen werden Hauseigentümer an eine ihrer Pflichten erinnert: Gehwege und Eingänge räumen. Selbst wenn sie die Aufgabe anderen übertragen - ganz von der Pflicht befreit sind sie nicht.

mehr
Immobilien
Ausreichendes Lüften ist besonders nach einem Fenster-Austausch wichtig.

Moderne Energiesparfenster halten die Wärme im Haus. So kann man Heizkosten sparen. Allerdings ist dann regelmäßiges Lüften sehr wichtig.

mehr
April_300x250
Mieter sollten nicht in einen Zahlungsrückstand geraten. Das kann eine Kündigung nach sich ziehen.
Immobilien
Zahlungsverzug mit Folgen: Vereinbarte Miete ist maßgeblich

Mieter können bei Mängeln die Miete mindern. Doch Vorsicht: Wer zu viel mindert, muss mit einer Kündigung rechnen. Denn durch die geringere Mietzahlung kann ein Zahlungsverzug entstehen.

mehr
Immobilien
Der Einbau eines Aufzugs ist nur dann Grund für eine Mieterhöhung, wenn die Wohnung dadurch schneller oder barrierefrei erreicht werden kann.
Neuer Fahrstuhl rechtfertigt nicht immer Mieterhöhung

Keine Frage: Ein Fahrstuhl macht das Leben leichter. Allerdings gilt das für Bewohner der oberen Stockwerke mehr als für Bewohner der unteren Etagen. Deshalb müssen auch nicht alle Bewohner eines Hauses nach dem Einbau mit einer höheren Miete rechnen.

mehr
Immobilien Strom und Gas: So finden Kunden einen günstigeren Anbieter

Die Kosten für Strom und Gas belasten die Familienkasse oft ganz schön. Deshalb kann es sich für viele Verbraucher lohnen, ihren Anbieter zu wechseln. Was sie dabei beachten sollten.

mehr