Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Reparatur von Hausgeräten: Vertragswerkstätten bevorzugt
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Reparatur von Hausgeräten: Vertragswerkstätten bevorzugt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 06.12.2017
Kaffeemaschine kaputt? Vertragswerkstätten werden von Herstellern meist bevorzugt. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Düsseldorf

Die meisten Hersteller von Klein- und Hausgeräten bevorteilen ihre Vertragswerkstätten. Das geht aus einer Befragung der

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hervor.

19 von 26 Marken gaben an, Anleitungen zur Reparatur - falls vorhanden - ausschließlich Vertragswerkstätten zur Verfügung zu stellen. Freie Handwerker haben hier das Nachsehen.

Immerhin beliefern 18 von 26 Marken Ersatzteile grundsätzlich auch an freie Werkstätten und handwerklich begabte Käufer. Vor allem bei Großgeräten sei das der Fall, so die Verbraucherschützer.

Insbesondere bei Kleingeräten wie Föhn, Bügeleisen oder Toaster fiel auf: Die Hälfte der Marken gab an, die Gehäuse ihrer Produkte lassen sich nur schwer oder gar nicht öffnen - was eine Reparatur folglich erschwert oder unmöglich macht.

Die Verbraucherschützer baten insgesamt 31 Hersteller mit 45 Marken um Informationen, 19 Hersteller von 26 Marken antworteten.

dpa

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Eines? Bei vielen sind es zig mehr, die leuchten werden. Manche Weihnachtsfans basteln seit Wochen an ihrer perfekten Licht-Deko oder einer besonderen Krippe.

04.12.2017

Mit der Unterschrift unter einen Mietvertrag übernehmen Mieter auch Pflichten. Zum Beispiel den Winterdienst - diesen können Vermieter nämlich an ihre Mieter übertragen. Diese sollten der Pflicht dann auch nachkommen.

04.12.2017

Mit den ersten Schneeflöckchen werden Hauseigentümer an eine ihrer Pflichten erinnert: Gehwege und Eingänge räumen. Selbst wenn sie die Aufgabe anderen übertragen - ganz von der Pflicht befreit sind sie nicht.

24.11.2017
Anzeige