Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Deine Tierwelt Schnell noch Nistkästen für Brutvögel aufhängen
Mehr Deine Tierwelt Schnell noch Nistkästen für Brutvögel aufhängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 11.03.2019
Die Balz geht los - höchste Zeit also, noch schnell Nistkästen anzubringen. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Der zeitige Frühling sorgt bereits für Liebesgefühle bei Amseln, Meisen und Buchfinken. Mit kräftigem Gesang stecken sie ihre Reviere ab. Doch immer häufiger finden Brutvögel keine passende Bleibe.

Der Deutsche Jagdverband (DJV)schlägt deshalb Alarm. Es sei jetzt allerhöchste Zeit,

Nistkästen aufzuhängen. Zum Anbringen der Vogelkästen eignen sich geschützte und halbschattige Standorte, die für Räuber wie Katze und Marder möglichst unzugänglich sind.

Dafür sollten Vogelfreunde die Kästen frei in zwei bis fünf Metern Höhe an einem einzelnen Ast oder am Stamm aufhängen. Um den Baum nicht zu schädigen, verwendet man am besten einen ummantelten Draht zur Befestigung. Das Einflugloch sollte zum Schutz vor Wind und Wetter in Richtung Südosten ausgerichtet sein.

Freistehende Baumstämme lassen sich mit einer Blechmanschette in etwa einem Meter Höhe katzen- und mardersicher machen. Eine Sitzstange vor dem Einflugloch benötigen Vögel übrigens nicht - vielmehr helfe das nur Fressfeinden, an Eier und Küken zu gelangen.

dpa

Eine Filteranlage besitzt jeder Hobby-Aquarist. Doch die Wasserqualität lässt sich auch noch auf eine weitere Weise verbessern: mit Muscheln im Wasser.

08.03.2019

Zu wenig Bewegung, zu viele Kalorien: Das sind in den meisten Fällen die Ursachen für Übergewicht auch bei Haustieren. Schön ist das für die dicken Vierbeiner nicht, zumal sich ihre Zeit auf Erden damit deutlich verkürzt.

08.03.2019

Wenn Bären oder Bienen tanzen, hat das eigentlich nichts mit Spaß zu tun. Bei Hunden ist das ganz anders. Selbst Rüden zieren sich nicht und drehen in der Bargteheider Hundehalle richtig ab.

07.03.2019