Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Garten Maiglöckchen und Tränendes Herz für schattige Ecken geeignet
Mehr Garten Maiglöckchen und Tränendes Herz für schattige Ecken geeignet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 12.03.2018
Tränende Herzen sorgen für viel Farbe in lichtarmen Gartenabschnitten. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige
Bad Honnef

Blühende Beete sind auch in schattigen Bereichen des Gartens möglich. Hier wachsen etwa Maiglöckchen und Storchschnabel gerne, bevorzugt unter alten Bäumen. Darauf weist der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) in Bad Honnef hin.

Flecken ohne direkte Sonneneinstrahlung sind geeignet für Funkien, Herbstanemonen und Farne. Im Halbschatten fühlen sich Tränendes Herz, Astilbe, Geißbart, Pfingstrosen und Glockenblumen wohl. Die Gartenexperten raten, in den lichtärmeren Bereichen auch Nistkästen anzubringen. Denn die Tiere ziehen sich gerne in den Schatten zurück.

dpa

Viele Menschen holen sich jetzt den Frühling ins Haus. Mit Tulpen im Topf zum Beispiel. Damit sie lange Freude daran haben, sollten sie den richtigen Standort für die Blumen wählen.

09.03.2018

Der immergrüne Efeu ist recht anspruchslos und eine tolle Lösung für dunkle Gartenecken. Er wird bis zu 20 Meter hoch. Allerdings setzt der Wachstumsschub recht spät ein.

08.03.2018

Insektenfreunde sollten in ihrem Garten einen Platz für Goldlack freihalten. Die Pflanze dient den Tierchen als ergiebige Nahrungsquelle. Weiterer Vorteil: Der Frühblüher stellt geringe Ansprüche an seinen Standort.

08.03.2018
Anzeige