Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gesundheit Gesunder Lebensstil beugt nach Schlaganfall einer Demenz vor
Mehr Gesundheit Gesunder Lebensstil beugt nach Schlaganfall einer Demenz vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 08.12.2018
Ausreichend Bewegung kann das Risiko eines erneuten Schlaganfalls mindern. Quelle: Federico Gambarini
Berlin

Nach einem Schlaganfall ist ein gesunder Lebensstil besonders wichtig. Betroffene sollten sich mindestens eine halbe Stunde pro Tag bewegen, nicht rauchen und sich ausgewogen mit viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten und Fisch ernähren, rät die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft(DSG).

So beugten sie gezielt einem erneuten Schlaganfall vor. Das sei auch deshalb empfehlenswert, weil nach mehreren Hirninfarkten das Risiko für eine Demenzerkrankung steigt. Die sogenannte vaskuläre Demenz äußert sich zum Beispiel durch Konzentrationsstörungen oder Gangstörungen.

Neben zu wenig Bewegung, Übergewicht oder Rauchen gehören auch Bluthochdruck, Diabetes und bestimmte Herzerkrankungen wie Vorhofflimmern zu den Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Solche Erkrankungen sollten konsequent behandelt werden, empfiehlt die DSG.

dpa

Mettwurst im Heim, Räucherfisch in der Klinik? Was Bewohnern und Patienten gut schmecken mag, treibt Lebensmittelkontrolleuren wegen erhöhter Keimgefahr Sorgenfalten auf die Stirn. Sie finden, dass Kliniken und Heime solche Lebensmittel-Risiken vermeiden sollten.

06.12.2018

Die Zahl der Menschen mit einem Hörverlust steigt. Im fortgeschrittenen Alter ist die Anfälligkeit besonders hoch. Doch wie stellt man fest, dass man plötzlich schlechter hört?

06.12.2018

Manche Medikamente sind nur mit einem Rezept erhältlich. Dabei hängt es vom Rezept-Typ ab, wie lange es sich in der Apotheke einlösen lässt. Das sollten Patienten vor allem bei nahenden Feiertagen berücksichtigen.

05.12.2018