Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gesundheit Internet-Trend ASMR jetzt auch im Spa
Mehr Gesundheit Internet-Trend ASMR jetzt auch im Spa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 10.04.2018
Mit Flüsterstimme und grazilen Bewegungen sorgt die Russin Maria auf ihrem YouTube-Kanal für Entspannung. Foto: Jens Büttner
Anzeige
New York

Ein sanftes Flüstern, das Streicheln einer Bürste und ein angenehmes Kribbeln im Hinterkopf: ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response) war dank Blogs und YouTube-Kanälen vor allem ein Internet-Phänomen.

Die Methode, mit sanften Lauten wie Rascheln oder leisem Klopfen das Gehirn zu entspannen, wird nun auch in einem Spa in New York angeboten. Die

"Whisperlodge" (Flüster-Lodge) spricht von einem persönlichen ASMR-Erlebnis, heißt es auf der Website.

Mitarbeiter rufen demnach mit Alltagsgegenständen ein Prickeln ("tingles") im Gehirn hervor. Eindeutige Antworten darauf, warum so viele Menschen auf die minimalistischen Reize anspringen, haben Neurologen, Psychologen und Schlaf-Forscher noch nicht.

dpa

Immer dickere Kinder? Das Horrorszenario des vergangenen Jahrzehnts ist ausgeblieben. Deutschlands Kinder und Jugendliche sind nach der großen Langzeitstudie KiGGS nicht kränker geworden. Aber was heißt das?

15.03.2018
Gesundheit Lästig, aber selten bedenklich - Wann Nasenbluten ein Fall für den Arzt ist

Nasenbluten ist lästig, aber erstmal kein Grund zur Sorge. Zum Arzt sollte man nur, wenn die Nase immer wieder blutet, das Bluten nicht nachlässt oder das Blut eine auffällige Färbung aufweist.

14.03.2018

Das Heben und Tragen von mehr oder weniger schweren Gegenständen lässt sich im Alltag kaum vermeiden. Zu viel oder falsches Tragen kann aber auf den Rücken gehen. Die richtige Technik schont die Rückseite.

14.03.2018
Anzeige