Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Warum Peptide in der Anti-Falten-Pflege eingesetzt werden
Mehr Lifestyle Aktuelles Warum Peptide in der Anti-Falten-Pflege eingesetzt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:42 30.04.2018
Peptide sind die Allzweckwaffe in vielen Kosmetikprodukten. Sie Helfen sowohl Haut als auch Haar. Quelle: Monique Wüstenhagen
Anzeige
Frankfurt/Main

Körpereigene Eiweißbausteine, sogenannte Peptide, spielen eine zentrale Rolle im Stoffwechsel des Menschen. Sie signalisieren dem Körper zum Beispiel, den Reparaturmechanismus der Haut in Gang zu setzen.

Diese Erkenntnis nutzt die Kosmetikbranche und setzt Peptide in einigen Anti-Aging-Produkten ein, erläutert der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. Das erkennt man daran, dass auf der Liste der Inhaltsstoffe der Wortbestandteil "-peptide" zu lesen ist.

Peptide werden für die Haarpflege verwendet, zum Beispiel in Shampoos, Spülungen und Kuren. Sie können in die innere Haarstruktur (genannt Cortex) eindringen und dort das Haar kräftigen, erklärt IKW-Expertin Birgit Huber. In der Gesichtspflege kommen spezielle Wirkstoffkomplexe zum Einsatz - zum Beispiel Peptide mit Vitamin B3, Pro-Vitamin B5 oder Vitamin E. "Diese Wirkstoffkomplexe stimulieren die verlangsamte Regeneration der reifen Haut, stärken ihre Struktur und helfen so, Fältchen sichtbar zu reduzieren", so Huber.

Auch eine weitere Peptid-Gruppe wird zur Pflege reiferer Haut eingesetzt: Poly-Kollagen-Peptide. Die Kombination von Peptiden mit Kollagen-Fragmenten, die das Verhalten von natürlichen, in der Haut vorkommenden Kollagen-Fragmenten übernehmen, spielt im natürlichen Reparaturprozess der Haut eine wichtige Rolle. "In Pflegeprodukten wird dieser Prozess nachgeahmt", erklärt Huber. "Das Resultat ist eine Milderung von Linien und Fältchen. Das Aussehen und die Geschmeidigkeit der Haut verbessern sich."

dpa

In der wärmeren Jahreszeit haben viele Menschen Lust ein wenig aufzufallen. Das trifft sich gut: Denn der Metallic-Look ist diesen Sommer wieder absolut angesagt. Richtig kombiniert, ist er auch tagsüber gut tragbar.

30.04.2018

Wer schon vor Sommerstart leicht gebräunt sein will, greift auf Cremes mit Selbstbräuner zurück. Allerdings lassen sich die Produkte aus dem letzten Jahr meist nicht mehr verwenden. Das Portal Haut.de erklärt, woran das liegt.

27.04.2018

Schnauzbärte liegen wieder im Trend. Doch sich einen wachsen zu lassen, ist nicht so einfach. Einen Fehler begehen Anfänger besonders oft: Sie beginnen zu früh mit dem Stutzen.

26.04.2018
Anzeige