Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Apps der Woche: Song Contest und Karten-Anwendung gefragt

Telekommunikation Apps der Woche: Song Contest und Karten-Anwendung gefragt

"And 12 points go to..." - den ersten Platz und damit irgendwie auch die volle Punktzahl hat in dieser Woche die iPad-App des Eurovision Song Contest bekommen.

Voriger Artikel
Neue Hotline hilft bei TV- und Radio-Empfangsproblemen
Nächster Artikel
Hewlett-Packard brechen die PC-Verkäufe weg

Die ESC-App steht in den Top Ten ganz weit oben.

Quelle: Eurovision.tv

Berlin. Aber auch das Skobbler-Team und sein neu erschienener Karten-Dienst schneiden gut ab.

Die offizielle App des Eurovision Song Contest (ESC) ist hoch in die Top Ten eingestiegen: Platz 1 bei den iPad-Apps, Platz 2 bei den iPhone-Apps. Millionen Menschen haben den ESC am Bildschirm verfolgt, viele von ihnen scheinbar nebenbei auch auf dem Smartphone und Tablet. Dort gab es Infos über die Künstler, Länder und andere Hintergründe zu erfahren.

Das Entwicklerteam von Skobbler steht ebenfalls gut da. Das könnte am Update seiner Karten-App liegen. "ForeverMap 2" erscheint in neuem Glanz und kostete in dieser Woche nur 89 Cent statt wie bisher 2,69 Euro. Nutzer können sich Länder- und Stadtkarten installieren, damit stehen sie ihnen auch offline zur Verfügung. Routen werden fürs Auto, für Fußgänger und fürs Fahrrad berechnet. Und die Karten werden regelmäßig erneuert.

 

Meistgekaufte iPhone-Apps:

 

 

 

Meistgeladene iPhone-Apps:

 

 

 

Meistgekaufte iPad-Apps:

 

 

 

Meistgeladene iPad-Apps:

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia & Technik