Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schulreporter
MMAZ-Schulreporter
MAZ-Schulreporter 2.0
Schülerinnen der 7 b der Lehniner Grund- und Gesamtschule Heinrich-Julius Bruns studieren die Märkische Allgemeine.

MAZ-Schulreporter 2.0 startet in die neue Runde. Das medienpädagogische Projekt der Märkischen Allgemeinen Zeitung läuft an 25 Schulen an. 1444 Schüler der siebten bis zehnten Klassen zwischen Potsdam und Brandenburg, Falkensee und Bad Belzig erhalten bis zum 9. Dezember jeden Tag eine eigene druckfrische MAZ auf ihre Schulpulte geliefert.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Aktion
MAZ-Schulreporter des Von-Saldern-Gymnasiums in Brandenburg an der Havel im vorigen Jahr bei der täglichen Zeitungsanalyse.

MAZ-Schulreporter 2.0 geht im November mit 1250 Jugendlichen wieder an den Start. Die Schüler werden im Unterricht vier Wochen lang jeden Tag die MAZ lesen und viel über Medienkompetenz erfahren. In Zeiten von Fake News sei es wichtig, journalistisch recherchierte Nachrichten von gefälschten zu unterscheiden, sagt MAZ-Chefredakteurin Hannah Suppa.

  • Kommentare
mehr
Pritzwalk
Jeden Tag Zeitung lesen – das dürfen die Schülerinnen der 10b des Pritzwalker Gymnasiums in diesen Wochen.

Die Klasse 10 b des Pritzwalker Johann-Wolfgang-von Goethe-Gymnasiums hat sich im Projekt Schulreporter 2.0 intensiv mit der MAZ befasst. Beim Besuch von MAZ-Redakteurin Beate Vogel stellten die Schüler durchaus kritische Fragen rund um den Journalismus.

  • Kommentare
mehr
Neustadt
Auch Charlin Doßmann (l.) und Alexandra Louis aus der 9 b der Neustädter Homburg-Schule sind bei MAZ-Schulreporter 2.0 dabei.

MAZ-Schulreporter 2.0 startete am Dienstag an acht weiterführenden Schulen in den Landkreisen Prignitz und Ostprignitz-Ruppin. Beim diesjährigen Medienbildungsprojekt der Märkischen Allgemeinen Zeitung wird sich neben der Papierausgabe auch sehr viel mit dem E-Paper, der App und der Internetseite der MAZ beschäftigt.

  • Kommentare
mehr
Neuruppin
Erfuhren Wissenswertes über den Einstieg ins Projekt MAZ Schulreporter 2.0: Lehrerinnen und Lehrer aus Pritzwalk, Neuruppin, Neustadt und Kyritz mit den MAZ-Mitarbeitern.

Das beliebte Zeitungsprojekt für Schulklassen in Prignitz und Ostprignitz-Ruppin geht mit MAZ-Schulreporter 2.0 erstmals in die Oberstufe. In Neuruppin trafen sich am Donnerstag Lehrerinnen und Lehrer aus beiden Landkreisen zur Auftaktveranstaltung. Vier Wochen gibt’s die MAZ: Das Projekt läuft von 6. Juni bis 1. Juli.

  • Kommentare
mehr
Luckenwalde
Erste Hilfe oder Gaudi – Mitarbeit beim Deutschen Roten Kreuz soll vor allem Spaß machen wie hier den Jungs und Mädchen der Klasse 8d im Friedrich-Gymnasium.

Sanitätsdienst, Erzieher, Altenpflege, Sozialarbeiter: Welche Ausbildungsmöglichkeiten und Karriere-Chancen es beim Deutschen Roten Kreuz gibt, erfuhren die Schüler der 8d aus dem Friedrich-Gymnasium innerhalb ihres Projektes „MAZ-Schulreporter“.

  • Kommentare
mehr
Groß Köris
Erfolgreiche Übung mit Pflaster und Mullbunde: Die Groß Köriser Schulreporter mit DRK-Gast Ralf Wroblewski (l.) und Lehrerin Alexandra Kaiser (4.v.l.).

Die MAZ-Schulreporter der Grund- und Oberschule Groß Köris sahen am Donnerstag ganz schön mitgenommen aus. Was ist denn da passiert? Kein Notfall, nur eine Übung! Das DRK gab Tipps zur Ersten Hilfe und warb für den Schulsanitätsdienst.

  • Kommentare
mehr
Groß Köris
Pascal Schult sucht mit dem Bodenschallmikrofon nach der schadhaften Stelle eines in der Erde liegenden Kabels.

MAZ-Schulreporter aus Groß Köris hatten am Mittwoch Besuch von Edis. Sie erfuhren was ein Netzbetreiber macht, welche Gefahren von Strom ausgehen und konnten sich ein Bild davon machen, wie die Mitarbeiter vor Ort das Stromnetz warten oder wie an der Beseitigung einer Havarie gearbeitet wird.

  • Kommentare
mehr
Schönefeld
Neugierige Blicke: Chef Wilfried Pester beim Rundgang mit den Siebtklässlern durch die Energiezentrale in Schönefeld.

Die Energiezentrale von Edis auf dem Schönefelder Flughafen war am Freitag das Ziel der MAZ-Schulreporter aus der Herder-Oberschule Königs Wusterhausen. Beim Rundgang erfuhren sie, dass hier nicht nur Strom erzeugt wird. Die Siebtklässler sind neugierig und als Zeitungsmacher sehr kreativ.

  • Kommentare
mehr
Luckenwalde
Die Klasse 8d des Friedrich-Gymnasiums beteiligt sich mit Deutsch-Lehrerin Christel Werner am Projekt „MAZ-Schulreporter“.

Warum gibt es die MAZ in mehreren Teilen? Wann darf bei einem Unfall fotografiert werden und warum werden Autokennzeichen gepixelt? – Solche und ähnliche Fragen beschäftigten die Schüler der 8d aus dem Friedrich-Gymnasium. In zwei Unterrichtsstunden löcherten sie MAZ-Reporter mit ihren Fragen.

  • Kommentare
mehr
Dahme-Spreewald
Schulreporter aus Jüterbog besuchten vor wenigen Tagen die MAZ-Druckerei in Potsdam, hier stehen sie im Papierkeller.

Zeitunglesen ist für manche Jugendliche eine ganz neue Erfahrung. Im Projekt „MAZ-Schulreporter“ lernen Schüler der siebten bis zehnten Klassen ihre Heimatzeitung jetzt genauer kennen. Bei den Projektpartnern Pedag International/Schelchen GmbH, der Edis und beim DRK bekommen sie spannende Einblicke in die Berufswelt.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Schulreporter Jüterbog
In der „Plattenküche“ werden die Druckplatten unter Kunstlicht hergestellt.

Bei einem Besuch in der Druckerei der MAZ in Potsdam haben die Schüler der Jüterboger Kastanienschüler einen Blick hinter die Kulissen der Zeitungsproduktion werfen dürfen. Die wichtigste Erkenntnis: Damit die MAZ jeden Tag im Briefkasten liegen kann, sind viele Menschen und beeindruckend große Maschinen nötig.

  • Kommentare
mehr
2 4 5 ... 10
Was ist der Schulreporter 2.0?

Die MAZ-Schulreporter erhalten vier Wochen lang die gedruckte MAZ und ihre digitalen Produkte kostenlos. Sie lernen zu recherchieren und Beiträge zu schreiben. Der Umgang mit der MAZ verbessert Allgemeinwissen und mediale Kompetenz und lädt zur Meinungsbildung ein.

Partner der MAZ-Schulreporter

Folgende Unternehmen sind Projektpartner der MAZ-Schulreporter 2.0. Sie übernehmen die Patenschaft für die Schüler/innen, bieten einen Blick hinter die Kulissen und zeigen mit eigenen Angeboten, wie Wirtschaft, Gesellschaft und Medien miteinander verzahnt sind. Projektpartner sind:

So kann Deine Klasse mitmachen

Du und Deine Klassenkameraden haben Lust, MAZ-Schulreporter zu werden? Dann überzeugt Eure Schule, sich zu bewerben. MAZ-Projektkoordinatorin Lisa Philippi beantwortet alle Fragen und kümmert sich um alles Weitere.

Projektkoordination:
Lisa Philippi
Tel: (0331) 2840-126
Fax: (0331) 2840-99126
E-Mail: Lisa Philippi

MAZ-Druckhausbesuche:
Lisa Ritscher
Tel: (0331) 2840-136
Fax: (0331) 2840-99136
E-Mail: Lisa Ritscher

Redaktionelle Betreuung:
Lokalredaktionen der Märkischen Allgemeinen