Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Aktuelles Mit der ABC-Methode Prioritäten im Job setzen
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Mit der ABC-Methode Prioritäten im Job setzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 10.10.2018
Wer Stress minimieren möchte, sollte den verschiedenen Aufgaben im Arbeitsalltag Prioritäten geben. Quelle: Jens Schierenbeck
Köln

Anrufe, Meetings, Deadlines - besonders während der Arbeitszeit steigt für viele der Stresspegel. Die sogenannte ABC-Methode kann helfen, Aufgaben zu priorisieren und einen ruhigen Kopf zu bewahren. Darauf weist die

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hin.

Bei der ABC-Methode teilt man seine Aufgaben nach Wichtigkeit in die drei Kategorien A, B und C ein. Alles, was wichtig ist und sofort erledigt werden muss, bekommt das Label A. Dinge, die man später am Tag fertigstellen oder delegieren kann, fallen in Kategorie B. Und alle eher unwichtigen Aufgaben notiert man unter C.

So könne man festlegen, was wann zu erledigen ist, welche Aufgaben man delegieren kann und wofür man Unterstützung braucht. Die Methode helfe, den Überblick zu bewahren und sei ein Mittel, um in belastenden Phasen des Alltags verstärkt auf sein seelisches Gleichgewicht zu achten.

dpa

Klar, der Austausch unter Kollegen oder Fachexperten ist wichtig. Doch oft ziehen sich Meetings endlos in die Länge. Management-Forscher erklären, wie Teilnehmer den Zeitaufwand minimieren.

05.10.2018

Vollkommen zufrieden sind wohl die wenigsten Menschen mit ihrem Arbeitsplatz. Doch bei vielen Arbeitnehmern ist der Frust offenbar so groß, dass sie am liebsten einen neuen Job hätten. Darauf deutet eine Umfrage hin.

04.10.2018

Es ist ein Spagat, den immer mehr Beschäftigte leisten müssen: Arbeiten gehen und einen Angehörigen pflegen. Gut, wenn die Firma diese Herausforderung etwa mit flexiblen Arbeitszeiten erleichtert. Doch einer Umfrage zufolge gibt es hier noch Luft nach oben.

03.10.2018