Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Viele Personaler im Norden und im Osten planen Neueinstellungen

Arbeit Viele Personaler im Norden und im Osten planen Neueinstellungen

Bewerber haben derzeit im Norden und im Osten Deutschlands vergleichsweise gute Jobchancen. Das zeigt eine repräsentative Arbeitgeber-Befragung des Personaldienstleisters Manpower.

Voriger Artikel
BAG: Steuerberater kann frei gewählt werden
Nächster Artikel
Vom Concierge bis zum Eventmanager - Karriere im Hotel

«Herzlichen Glückwunsch, Sie sind an Bord!» - Vor allem im Norden und Osten Deutschlands planen Personaler in den kommenden Monaten viele Neueinstellungen.

Quelle: Jens Schierenbeck

Eschborn. Laut einer aktuellen Umfrage unter rund 1000 Arbeitgebern wollen im Osten und Norden Deutschlands bis September überdurchschnittlich viele Firmen neue Mitarbeiter einstellen. Werden Einstellungen und Entlassungen miteinander verrechnet, bleibt unterm Strich ein saisonal bereinigtes Plus für beide Regionen von jeweils elf Prozent. Zur Region Nord zählen Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein. Zur Region Ost gehören Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Der Süden kam im Vergleich nur auf zwei Prozent. Im Westen gibt es mit einem Wert von minus eins voraussichtlich mehr Entlassungen als Neueinstellungen. Für die regelmäßige Untersuchung wurden mehr als 1000 Arbeitgeber in Deutschland befragt.

Insgesamt blicken die Arbeitgeber im Schnitt etwas positiver in die Zukunft als im vergangenen Jahr. So planen derzeit neun Prozent Neueinstellungen, vier Prozent wollen Personal abbauen. Bei der Mehrheit (86 Prozent) sind keine Personalveränderungen geplant. Dadurch ergibt sich ein Netto-Beschäftigungsausblick für das dritte Quartal 2013 von fünf Prozent, saisonal bereinigt sind es noch vier Prozent. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor lag der saisonal bereinigte Wert nur bei zwei Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Beruf & Bildung
Ausbildung bei der Pressedruck

Ausbildungsplatz zum Medientechnologen

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

Wenn es hart auf hart kommt, kann man mit einer Lesebestätigung eine Online-Bewerbung nachweisen.

Wer seine Bewerbungen per E-Mail verschickt, fordert am besten eine Lesebestätigung vom Empfänger an. Falls es zu einem Rechtsstreit kommt, könnte der Jobsuchende sonst vor Gericht nicht beweisen, dass er seine Unterlagen überhaupt verschickt hat. mehr