Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin 85-Jähriger wird von Bus erfasst und stirbt
Nachrichten Berlin 85-Jähriger wird von Bus erfasst und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 06.02.2018
Bei dem Versuch, die Straße zu überqueren, ist ein 85-Jähriger von einem Bus erfasst worden und starb am Unfallort an seinen schweren Verletzungen (Symbolbild). Quelle: Julian Stähle (MAZArchiv)
Berlin

Ein 85-Jähriger Mann ist am Montagabend in Berlin-Steglitz von einem Bus erfasst und tödlich verletzt worden. Der Fußgänger sei noch am Unfallort an den Folgen seiner schweren Kopfverletzungen gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen.

Der Unfall hatte sich am frühen Abend des Vortages auf dem Steglitzer Damm ereignet. Ein 31 Jahre alter Fahrgast wurde dabei leicht verletzt. Die Unfallursache ist laut Polizei noch unklar.

Zuerst hatte die „B.Z.“ auf ihrer Internetseite über den Unfall berichtet.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Am Berliner S-Bahnhof Neukölln hatten Obdachlose in der Nacht Schutz vor der Kälte gesucht. Einem Passanten passte das offenbar nicht: Er geriet mit den zwei Männern in Streit. Kurz darauf standen ein Schlafsack und eine Jacke in Flammen. Der Vorfall weckt böse Erinnerungen.

06.02.2018

Fleißig weiter lernen wollten die beiden Jungs bestimmt nicht, als sie in eine Schule in Nikolassee einsteigen wollten. Polizisten entdeckten die beiden Strolche und nahmen sie kurzerhand fest. Vielleicht haben sie nun wirklich Zeit zu lernen, wenn ihre Eltern die beiden zu Hausarrest verdonnern.

05.02.2018

Am Montag brach in der Berliner Justizvollzuganstalt Tegel ein Feuer in einer Zelle aus. Der Häftling wurde mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und liegt seitdem auf der Intensivstation. Jetzt wird wegen Brandstiftung gegen den Mann ermittelt.

05.02.2018