Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Mordkommission ermittelt nach Tod von 63-Jährigem
Nachrichten Berlin Mordkommission ermittelt nach Tod von 63-Jährigem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 27.07.2018
Wurde der Mann getötet? Die Polizei geht derzeit davon aus. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Berlin

In Berlin ermittelt eine Mordkommission, nachdem ein 63 Jahre alter Mann offenbar getötet geworden ist. Der Mann lag am Donnerstagnachmittag verletzt und leblos auf einer Parkbank am Fürstenplatz in Westend, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Eine Passantin entdeckte ihn und alarmierte den Notarzt.

Trotz Wiederbelebungsversuchen starb der Mann auf dem Weg ins Krankenhaus. Die Umstände und die Verletzungen deuteten auf ein Tötungsdelikt hin, hieß es bei der Polizei, ohne dass Details bekannt wurden. Ein Polizeisprecher sagte auf Anfrage, bislang lägen keine Angaben zum Hintergrund des Mannes vor.

Von dpa/MAZOnline

Am frühen Donnerstagmorgen hat sich in Berlin Teltower Damm Ecke Potsdamer Straße eine Explosion ereignet. Es gab drei Schwerverletzte.

26.07.2018

Zum zweiten Mal spielen Depeche Mode am heutigen Mittwoch in der Berliner Waldbühne. Das Management der Band hat in dieser Woche täglich eine Bahn im Olympiabad gemietet – für 60 Euro in der Stunde.

25.07.2018

Dieser Sommer könnte Rekorde brechen: Experten rechnen im Juli mit bis zu 370 Sonnenstunden. So viele gab es zuletzt vor mehr als zehn Jahren.

25.07.2018