Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Auto von Polizeigelände gestohlen
Nachrichten Berlin Auto von Polizeigelände gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 27.12.2017
Mutige Diebe: sie haben von einem Polizeigelände ein Fahrzeug gestohlen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Von einem Polizeigelände in Berlin ist erneut ein sichergestelltes Auto gestohlen worden. Der Diebstahl wurde erst ein paar Tage später bemerkt. Der Wagen war beschlagnahmt worden, weil der Verdacht bestand, dass er gestohlen wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Auto war an Heiligabend in der Märkischen Allee in Marzahn aufgefallen. Es waren polnische Kennzeichen angebracht, aber keine entsprechende Zulassungsplakette an der Frontscheibe vorhanden. Wie sich herausstellte, waren die Kennzeichen nicht für diesen Wagen ausgegeben worden.

Zunächst kein Diebstahl festgestellt

Am Ersten Weihnachtsfeiertag wurde zwar festgestellt, dass der Zaun am Blumberger Damm in Marzahn beschädigt war. Bei einer Sichtung der mehreren hundert abgestellten Fahrzeuge wurde nach Angaben der Polizei aber zunächst kein Diebstahl festgestellt. Bei einer „eingehenden Kontrolle“ auf dem Sicherstellungsgelände wurde nun am Mittwoch entdeckt, dass ein teures Modell fehlte.

Nicht der erste Fall

Bereits im Oktober waren vom Sicherstellungsgelände in der Cecilienstraße im Stadtteil Biesdorf mehrere Wagen entwendet worden. Die Polizei beschlagnahmt Fahrzeuge beispielsweise auch nach Unfällen oder Straftaten, um Spuren zu sichern. Auch Fahrzeuge, bei denen der Verdacht erheblicher technischer Mängel vorliegt, können sichergestellt werden.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

An den Tagen nach Weihnachten richtet die Hauptstadt den Blick auf die nächste große Party: Am Mittwoch wurden die erste Straßensperren errichtet und Aufbauarbeiten für die Riesenfeier am Brandenburger Tor begonnen. Weitere Sperrungen folgen am Freitag.

27.12.2017
Berlin Berlin Friedrichshain-Kreuzberg - Autofahrer reißt Polizist mit

Die Frau wollte nur eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel kaufen und geriet an einen Betrüger. Dieser wiederum geriet später mit der Polizei aneinander. Bei der Flucht riss er einen Polizisten mit sich, sein Kollege konnte sich nur durch einen Sprung retten – verletzte sich dennoch.

27.12.2017

Nach dem Fund einer Frauenleiche am Tag vor Heiligabend in Berlin-Wedding hofft die Polizei weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung. Bisher sind zwölf Hinweise eingegangen. Bei dem Opfer handelt es sich um eine 55-Jährige aus Reinickendorf, die unter brutaler Gewalteinwirkung ums Leben kam.

27.12.2017
Anzeige