Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Autofahrer reißt Polizist mit

Berlin Friedrichshain-Kreuzberg Autofahrer reißt Polizist mit

Die Frau wollte nur eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel kaufen und geriet an einen Betrüger. Dieser wiederum geriet später mit der Polizei aneinander. Bei der Flucht riss er einen Polizisten mit sich, sein Kollege konnte sich nur durch einen Sprung retten – verletzte sich dennoch.

Voriger Artikel
Tote aus Berlin: Noch keine Spur zum Täter
Nächster Artikel
1000 Einsatzkräfte und viele Sperrungen an Silvester

Der Mann riss bei seiner Flucht einen Polizisten mit sich (Symbolbild).

Quelle: dpa

Berlin. Eine Zeugin alarmierte am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 19.30 Uhr die Beamten in die Lübbener Straße Ecke Görlitzer Straße, da sie zuvor von einem Mann und dessen Begleiterin eine gefälschte Monatskarte der BVG gekauft hatte und den beiden mutmaßlichen Betrügern nun vorgab, eine weitere Karte kaufen zu wollen.

Betrüger kommt zum Treffpunkt

In der Lübbener Straße angekommen, sahen die Beamten den Fahrer, der zum verabredeten Termin erschien. Als ein Zivilfahrzeug sich dem Fahrzeug in den Weg stellte, um dessen Flucht zu verhindern, soll der Mann zunächst auf den Einsatzwagen zugefahren, dann aber unmittelbar davor abgebremst haben. Daraufhin gingen Beamten in Zivil auf den Wagen zu und gaben sich zuerkennen. Ein 25-jähriger Beamte forderte den Fahrer auf auszusteigen, der sich jedoch weigerte. Der Polizist wollte die Tür von außen öffnen, woraufhin der Fahrer den Gang eingelegt haben und losgefahren sein soll.

Laut Polizeiangaben riss er einen Beamten mit, der auf die Fahrbahn stürzte und sich verletzte. Sein 24-jähriger Kollege habe sich durch einen Sprung zur Seite gerettet und hierbei ebenfalls verletzt haben. Der mutmaßliche Betrüger raste an dem Polizeifahrzeug vorbei und flüchtete auf der Görlitzer Straße in Richtung Skalitzer Straße.

Halter festmachen

Anhand des Kennzeichens des Fluchtautos konnten die Polizisten später den Halter als den mutmaßlichen Fahrer feststellen. Bei ihm handelt es sich um einen 30-jährigen Mann. Seine 19-jährige Begleiterin, die wegen des möglichen Verkaufs der Monatskarte bereits bei Erreichen des Treffpunkts den Wagen verlassen hatte, konnte festgenommen werden. Die Beamten leiteten Strafermittlungsverfahren unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Betruges ein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Berlin
81a1ba7a-fd52-11e7-ab43-ba738207d34c
Dschungelcamp 2018 – Die Highlights der ersten Sendung

Ein beherzter Sprung aus dem Flugzeug und ab geht es in den australischen Dschungel! Die zwölf Kandidaten ziehen unter einigen Strapazen endlich in den Busch.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

DAX
Chart
DAX 13.468,50 +1,41%
TecDAX 2.709,75 +0,97%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
Bellevue Funds (Lu AF 123,30%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte