Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Schmerzhaftes Ende eines Hüpfburg-Spaßes
Nachrichten Berlin Schmerzhaftes Ende eines Hüpfburg-Spaßes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 15.04.2018
Die in sich zusammen gefallene Hüpfburg liegt auf dem Gelände einer Freikirche. Quelle: Jörg Carstense
Anzeige
Berlin

Sie sprangen ausgelassen auf einer Hüpfburg herum, doch dann kommt es zu einem Zwischenfall: Bei einem Unglück auf dem Fest einer freikirchlichen Gemeinde in Berlin-Hellersdorf sind am Sonntag elf Kinder verletzt worden. Zunächst war von 13 verletzten Kindern die Rede.

Die Hüpfburg fiel während eines Festes um. Quelle: dpa

Die Hüpfburg, die der Gemeinde gehörte, könnte umgekippt oder auch plötzlich in sich zusammengesackt sein, sagte ein Sprecher. Die Ursache müsse noch geklärt werden. 40 Rettungskräfte seien schnell am Ort gewesen, um die Kinder zu versorgen.

Eins von ihnen erlitt schwere Verletzungen, die anderen leichtere. Sechs Kinder wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Von Kirsten Baukhage

Berlin Familien mit geringem Einkommen - Linke will kostenloses Busfahren für Kinder

Die Linke will, dass Kinder zukünftig kostenlos mit dem Bus fahren können. Dazu will das Land mit der S-Bahn und der BVG einen neuen Vertrag abschließen. Beim Thema Kopftuch hackt es hingegen.

15.04.2018
Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf - Zwölf Verletzte bei Kellerbrand

Bei einem Kellerbrand in Berlin wurden zwölf Menschen verletzt. Neun davon mussten mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden.

15.04.2018
Berlin Mordkommission ermittelt - Polizist schießt Randalierer ins Bein

Ein junger Mann randalierte mit einem Schlagstock bewaffnet vor der Polizeidirektion in der Pankstraße in Berlin. Als er bedrohlich auf Polizisten losgeht, schießt einer der Beamten dem 20-Jährigen ins Bein.

15.04.2018
Anzeige