Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Einbrecher überschwemmt Keller und wird gefasst
Nachrichten Berlin Einbrecher überschwemmt Keller und wird gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 11.06.2018
(Symbolbild) Quelle: dpa
Berlin

Ein Einbrecher hat in Berlin-Mitte versehentlich eine Sprinkleranlage ausgelöst und einen Keller unter Wasser gesetzt. Alarmierte Polizisten nahmen den Mann am Sonntagabend im Keller des Hauses am Leipziger Platz fest, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Der 20-jährige Verdächtige habe ein Wasserrohr des Sprinklersystems herausgerissen, wohl um damit Kellertüren aufzubrechen. Dann aktivierte sich die Anlage.

Hausbewohner hörten Klopfgeräusche aus dem Keller, beim Eintreffen der Polizisten lief schon Wasser aus dem Spalt unter der Kellereingangstür. „Die Kollegen öffneten die Tür, dort stand das Wasser bereits mehrere Zentimeter hoch“, sagte ein Polizeisprecher. Im Keller wurden das herausgerissene Wasserrohr und Einbruchsspuren gefunden. Die Ermittler nahmen den 20-Jährigen fest und überstellten ihn der Kriminalpolizei. Ob der Mann durch die Klopfgeräusche auf sich aufmerksam machen wollte, oder ob die Geräusche beim Einbruchsversuch zustande kamen, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von dpa

Das Konzert in der Waldbühne war für rund 25.000 Besucher trotz der Hitze ein denkwürdiger Abend. Denn urplötzlich standen Bela B., Farin Urlaub und Rodgrigo González auf der Bühne

10.06.2018

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Sonntag vor schweren Gewittern in Berlin-Brandenburg. Nach der ersten Ladung bleibt die Gewitterwarnung vorerst bestehen.

10.06.2018

In Waidmannslust soll eine Frau auf einem Kinderspielplatz einen 11-jährigen Jungen gewürgt, bedroht und beleidigt haben. Als eine Zeugin eingriff, wurde sie von einer Freundin der Täterin bedroht.

09.06.2018