Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Berlin: Fahrverbote ab 2019?
Nachrichten Berlin Berlin: Fahrverbote ab 2019?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 27.02.2018
Demonstranten stehen mit Protestschildern auf der Leipziger Straße. Dort demonstrierte diie Umweltschutz-Organisation Greenpeace mit weiteren Initiativen für ein Umdenken in der Verkehrspolitik. Quelle: dpa
Potsdam

Das Fahrverbot für Diesel-Autos in Städten sind zulässig. Das hat das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag in Leipzig entschieden. In dem Urteil sind allerdings auch Übergangsfristen und Ausnahmeregelungen enthalten.

Fahrverbote in Berlin bereits Anfang 2019?

Berlin wird die Diesel-Fahrverbote auf den eigenen Straßen prüfen. . „Fahrverbote sind jetzt zugelassen“, sagte Verkehrssenatorin Regine Günther am Dienstag. „Damit müssen wir uns auseinander setzen.“ Berlin habe schon eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht, um gefährliche Stickoxide zu reduzieren. „Wir werden jetzt auswerten bis Ende des Jahres, wie erfolgreich das sein wird“, sagte Günther.

Man müsse schauen, ob Fahrverbote an einigen Straßen notwendig seien, etwa auf der Leipziger Straße oder der Potsdamer Straße. „Da gehen wir davon aus, dass wir doch Schwierigkeiten haben werden, ohne Fahrverbote durchzukommen“, sagte Günther. Und das könnte bereits Anfang 2019 umgesetzt werden. Fahrverbote für einige Straßen machen nur Sinn, wenn sich dadurch kein Ausweicheffekt ergebe.

Von MAZonline

Am Montagabend brannten in Steglitz-Zehlendorf gleich sieben Mopeds im Hinterhof eines Hauses. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Hintergründe der mutmaßlichen Brandstiftung sind unklar. Ein Brandkommissariat ermittelt.

27.02.2018

Die Rolling Stones kommen nach Berlin! Im Sommer setzen die Rock-Dinos ihre 2017 begonnene "No Filter"-Europatournee fort. Der Vorverkauf beginnt am Mittwoch – und bei der MAZ bekommen Sie Tickets.

27.02.2018

Die Deutscher Bahn fordert Geduld von ihren Gästen am Dienstagvormittag. Gleich mehrere Linien sind wegen einer Signal- und einer Weichenstörung betroffen. Die S41 fährt nur alle zehn Minuten. Auf den Linien S3, S5, S7, S75 und S9 drohen Ausfälle.

27.02.2018