Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin 100 km/h zu schnell - Polizei stoppt Raser auf A113
Nachrichten Berlin 100 km/h zu schnell - Polizei stoppt Raser auf A113
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 10.11.2018
Rund 180 Kilometer pro Stunde und damit 100 mehr als erlaubt ist ein Autofahrer in Berlin-Neukölln über die Autobahn 113 gerast. Quelle: dpa
Berlin-Neukölln

Rund 180 Kilometer pro Stunde und damit 100 mehr als erlaubt ist ein Autofahrer in Berlin-Neukölln über die Autobahn 113 gerast.

Knapp 1400 Euro Sicherheitsleistung

Wie die Polizei mitteilte, kam den 26 Jahre alten Raser seine Fahrt zwischen den Anschlussstellen Stubenrauchstraße und Neukölln am frühen Samstagmorgen teuer zu stehen.

Da ihn für diesen Geschwindigkeitsverstoß ein Bußgeld in Höhe von mindestens 1360 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot erwarten, er jedoch keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1380 Euro hinterlegen.

Von RND/dpa

Großeinsatz für die Polizei im Berliner Mauerpark: Dort sind rund 100 Jugendliche aufeinander losgegangen. Mindestens zwei Gruppen sollen aneinander geraten sein.

10.11.2018

Kein Erfolg für Berlins Innensenator: Rechtsextremisten durften am Freitagabend, dem Jahrestag der Pogromnacht, durch Berlin ziehen. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte entschieden, ein Demonstrationsverbot aufzuheben.

09.11.2018

Das Reetdach brannte wie Zunder: Am späten Abend wurde die Feuerwehr Berlin von einem Passanten in ein Waldstück nach Zehlendorf gerufen. Dort stand das alte Pumpwerk in Flammen. Die Löscharbeiten wurden zur Herausforderung.

08.11.2018