Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Berlins schnellster Kaffee: Kellnerlauf startet
Nachrichten Berlin Berlins schnellster Kaffee: Kellnerlauf startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 30.06.2018
Kellnerinnen laufen mit einem Tablette beim Berliner Kellnerlauf über den Kurfürstendamm. In den unterschiedlichsten Klassen ermittelten Angestellte aus der Gastronomie die besten und schnellsten Teilnehmer. Quelle: dpa
Berlin

Bei diesem Wettlauf zählt nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Geschick: Anlässlich des alljährlichen Kellnerlaufs haben sich am Samstag in Berlin-Charlottenburg zum achten Mal Kellner, Köche, Barkeeper und Pagen gemessen. Ab 9 Uhr traten in strahlendem Sonnenschein etwa 50 Teilnehmer in sieben Läufen auf dem Kurfürstendamm gegeneinander an. Angefeuert wurden sie laut Veranstaltern dabei von mehreren Tausend Schaulustigen. Zum ersten Mal fand der Lauf nicht an einem Sonntag statt.

Kellner, Köche und Barkeeper treten am Samstag beim achten Kellnerlauf gegeneinander an. Das Ziel: So wenig Kaffee oder Bier wie möglich verschütten. Weiteres Highlight: ein Bierkasten-Teamlauf.

Die Disziplinen: Laufen mit Tabletts für Kellner. Das Ziel: So wenig Kaffee oder Bier wie möglich verschütten. Köche mussten außerdem ein Dessert zubereiten, Barkeeper beim Laufen Cocktails mixen. Pagen rannten mit Koffern um die Wette. Es gab auch einen Bierkasten-Teamlauf, der für alle offen war. Als Strecke mussten entweder 400 Meter oder 720 Meter zurückgelegt werden. Es galt Uniformpflicht.

Von MAZonline/dpa

Das Schloss auf der Pfaueninsel ist marode und muss saniert werden. Im August ist das Bauwerk deshalb zum letzten Mal geöffnet. Dann übernehmen die Handwerker – für Jahre.

30.06.2018

Zwei Männer sind in Berlin von einem Balkon gestürzt, als sie versuchten vor der Polizei zu flüchten. Einer der beiden wurde schwer verletzt. Der zweite Mann starb noch am Unfallort an seine Verletzungen.

30.06.2018

Erneut hat die Berliner Polizei eine Schule nach einem Anruf geräumt. Auch eine Kita musste evakuiert werden. Offenbar wurde mit einer Bombe gedroht. 150 Einsatzkräfte sind im Einsatz.

30.06.2018