Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Blaulicht plus Martinshorn: Polizei zieht Auto aus dem Verkehr
Nachrichten Berlin Blaulicht plus Martinshorn: Polizei zieht Auto aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 13.11.2017
   Quelle: Symbolbild
Berlin

 Zu einem kuriosen Vorfall kam es am Sonntag in Berlin. Die Polizei beschlagnahmte ein Auto, das wie ihr Dienstwagen ausgestattet war – sogar mit Blaulicht und Martinshorn.

Auto fiel in der Hermannstraße auf

Den Beamten fiel das Auto wegen technischer Mängel und ungewöhnlicher Umbauten in der Hermannstraße auf, teilte die Polizei am Montag auf Facebook mit. Bei einer Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass sich unter Motorhaube ein nicht zugelassenes Blaulicht mit einem dazu passenden Horn befand. Zudem fanden sie einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Das Auto wurde beschlagnahmt und wird nun von einem Gutachter untersucht.

Von MAZonline

Gewalttätige Zwischenfälle bei Fußballspielen sind keine Seltenheit. Noch immer schmälern Ausschreitungen ereignisreiche Familientage in Stadien. Die Anzahl solcher Zwischenfälle ist in der Hauptstadt jetzt zurückgegangen, das gab Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) bekannt.

13.11.2017

Der rätselhafte Unfall vom Wochenende in Berlin-Reinickendorf beschäftigt die Polizei weiter. Nach dem Unfallverursacher wird weiter gefahndet. Nur durch viel Glück hat es bei dem Unfall keine Verletzten gegeben. Ein Auto war mit hoher Geschwindigkeit über einen Gehweg gerast.

13.11.2017

Im Februar 2018 wird der Karneval auf dem Kudamm nicht stattfinden. Der Hauptgrund sei dabei Geldmangel. Für die kommenden Jahre ist eine Konzeptänderung mit neuer Route geplant.

11.11.2017