Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Großeinsatz der Feuerwehr am Bahnhof Zoo

Berlin Großeinsatz der Feuerwehr am Bahnhof Zoo

Starker Rauch im Bahnhof Zoo hat am Sonntag einen großen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Auf einer angrenzenden Baustelle hatte es gebrannt. Ein Mensch wurde leicht verletzt, 20 weitere mussten mit Atemmasken aus dem Gebäude gebracht werden.

Voriger Artikel
Plötzensee-Ausbrecher sind weiter auf der Flucht
Nächster Artikel
Berlin feiert die größte Party Deutschlands

Dichter Qualm dringt aus dem Bahnhof Zoo.

Quelle: dpa/Bundespolizei

Berlin. Starker Rauch im Berliner Bahnhof Zoologischer Garten hat am Sonntag einen großen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. In einer Zwischendecke auf einer angrenzenden Baustelle hatte es gebrannt, wie ein Sprecher der Einsatzkräfte mitteilte. Die Rauchschwaden zogen bis in den Bahnhof – und waren weithin sichtbar.

32c27c2a-ee3c-11e7-885c-bf94b9a749f7

Schreck am Silvestertag: Dichter Qualm dringt aus dem Bahnhof Zoo im Westen Berlins: Ein Brand auf einer angrenzenden Baustelle ist Schuld. Mehrere Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden.

Zur Bildergalerie

Ein Mensch wurde leicht verletzt, konnte aber vor Ort behandelt werden, wie ein Sprecher der Feuerwehr berichtete. 20 weitere Menschen mussten mit Atemmasken aus dem Gebäude gebracht werden. Alle blieben laut der Feuerwehr unverletzt. Der Bahnhof musste komplett evakuiert und für mehrere Stunden gesperrt werden.

94ded558-ee3b-11e7-885c-bf94b9a749f7

In einer Zwischendecke auf einer angrenzenden Baustelle hatte es gebrannt.

Quelle: dpa

Zugverkehr stundenlang unterbrochen

Auch ein Zug mit 130 Menschen an Bord geriet in den Rauch, konnte aber wieder herausgezogen werden, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Insassen seien von einem Team der Feuerwehr am Bahnhof Tiergarten untersucht worden, sagte der Feuerwehr-Sprecher. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Feuerwehrleute konnten die Menschen im Bahnhof Zoo zunächst nicht aus dem Zug holen, da der Rauch sonst in die Waggons gezogen wäre.

Der S-Bahn-Verkehr zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg war unterbrochen, ebenso der Regionalverkehr. Es wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die Feuerwehr war mit über 80 Kräften und Löschfahrzeugen im Einsatz. Gegen 15 Uhr war der Brand unter Kontrolle gebracht. Nur einzelne Brandnester gebe es noch, sagte der Sprecher. „Wir führen nun Belüftungsmaßnahmen durch.“

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Berlin
81a1ba7a-fd52-11e7-ab43-ba738207d34c
Dschungelcamp 2018 – Die Highlights der ersten Sendung

Ein beherzter Sprung aus dem Flugzeug und ab geht es in den australischen Dschungel! Die zwölf Kandidaten ziehen unter einigen Strapazen endlich in den Busch.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

DAX
Chart
DAX 13.468,50 +0,25%
TecDAX 2.709,75 +0,25%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
BlackRock Global F AF 105,70%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte