Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Brand in Berliner Moschee - Staatsschutz ermittelt
Nachrichten Berlin Brand in Berliner Moschee - Staatsschutz ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 12.03.2018
Kriminaltechniker der Polizei gehen in die vom Feuer zerstörte Moschee in Berlin Reinickendorf. Quelle: dpa
Berlin

Kurz nach zwei Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag, wurde die Feuerwehr in die Kühleweinstraße Ecke Pankower Allee gerufen: Es sah aus, als hätten Einrichtungsgegenstände im Inneren der Koca Sinan Camii-Moschee Feuer gefangen, sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr.

Zeugen sahen verdächtige Personen

Nach bisherigen Erkenntnissen hörten Zeugen gein Klirren und sahen drei als Jugendliche beschriebene Verdächtige, die in Richtung Letteplatz wegliefen.

Anschließend entdeckten die Zeugen eine eingeworfene Scheibe im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses sowie ein Feuer in den Räumen und alarmierten Polizei und Feuerwehr

Der Staatsschutz ermittelt

60 Einsatzkräfte waren vor Ort. Verletzt wurde nach Informationen der Feuerwehr niemand. Der Staatsschutz prüft, ob es sich um eine politisch motivierte Tat handelt. „Nach derzeitigen Erkenntnissen wird von einer politisch motivierten Straftat ausgegangen“, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Gemeinde vermutet einen Anschlag

Auf Facebook sprach die Gemeinde von einem Anschlag. „Die meisten Räumlichkeiten unserer Moschee sind weitestgehend nicht mehr nutzbar“, hieß es. „Ein Anschlag auf ein Gotteshaus, egal aus welchem Grund, ist nicht akzeptabel und nicht hinnehmbar.“

Kritik an Ditib

Ditib (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) ist der Dachverband der rund 900 türkisch-islamischen Vereine in Deutschland und vertritt nach eigenen Angaben rund 70 Prozent der in Deutschland lebenden Muslime. Kritiker bemängeln die enge Bindung von Ditib an die politischen Interessen des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan.

Brandanschlag auf eine andere Moschee

Am Freitag hatte Unbekannte Brandsätze in eine Moschee in Lauffen in Baden-Württemberg geworfen. Bei dem Anschlag war niemand verletzt worden. Der Imam, der sich in dem Gebäude befand, konnte das Feuer selbst löschen. Diese Gemeinde gehört zur Islamischen Gemeinschaft Millî Görüş.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Berlin Megagewinn geht in die Hauptstadt - Berliner knackt Eurojackpot

Mit den Kreuzen bei den Zahlen 15, 23, 28, 33 und 36 sowie den beiden Eurozahlen 4 und 7 hat ein Berliner Lottospieler alles richtig gemacht: Der Eurojackpot ist geknackt.

10.03.2018

Er ist Deutschlands bekanntester Vegankoch – aber gerät nicht nur wegen seiner Kochkünste in die Schlagzeilen: Attila Hildmann hat sich offenbar mit der Polizei angelegt, nachdem er einen Strafzettel kassiert hatte. Dem Vorfall folgte ein heftiger Schlagabtausch auf Facebook.

09.03.2018

Glück im Unglück hatte ein Fotograf am Donnerstagabend in der Berliner S-Bahn-Linie S3. Um ihm die Kamera zu stehlen, biss ein Räuber dem Mann ins Handgelenk. Die Polizei konnte den Dieb kurz darauf festnehmen. Der Gebissene kam ins Krankenhaus. Seine Kamera hat keinen Schaden davongetragen.

09.03.2018